Berufsausbildung in Dubai – die Welt steht jedem offen auch Dir – nur Mut.

Man hatte schon seit einiger Zeit die Idee und nun wurde sie verwirklicht. Vor kurzem konnte man die erste deutsche Auszubildende an ihrem ersten Ausbildungstag im Grand Hyatt Dubai vorstellen, die dort eine Ausbildung zur Hotelfachfrau nach deutschen Richtlinien absolviert.

In Kooperation mit der IHK Hamburg, dem Grand Hyatt Dubai und dem Park Hyatt Hamburg haben Bernhard Schröder von der Außenhandelskammer Dubai und seine Kollegen viele Hindernisse aus dem Weg geräumt um dieses Vorhaben zu realisieren. Entstanden ist das Projekt aus dem Wunsch deutscher Schüler nach der Möglichkeit einer praktischen Ausbildung in Dubai.

Leonie

Leonie Demgenski, die die französische Schule in Dubai abgeschlossen hat startete nun im März mit dem praktischen Teil ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau, wo sie alle Abteilungen im Hotel durchlaufen wird. Gestartet wird dabei im Housekeeping.

 

Wie in Deutschland ist diese Ausbildung in praktische Blöcke und Schulblöcke unterteilt, von denen sie die Praxis jeweils in Dubai, den schulischen Teil in Hamburg absolviert. Die gesamte Ausbildung dauert drei Jahre, die Schulblöcke finden zweimal pro Jahr statt und dauern jeweils 6 Wochen – der erste beginnt heuer im Juni. Die Abschlussprüfung wird Leonie dann nach ihrer Ausbildung  auch in Hamburg ablegen.

Möglich ist dies nur, wenn ein Manager im Hotel die Meisterprüfung hat – wie in diesem Fall der Executive Chef im Grand Hyatt.

Wenn das gestartete Pilotprojekt erfolgreich ist, soll die Ausbildung auch in anderen Hotels angeboten werden. Nach Auskunft der AHK ist  eine ähnliche Ausbildung im IT-Bereich geplant.

Gruppenbild

Alle anwesenden Abteilungsleiter des Grand Hyatt und die geladenen Gäste wünschten sowohl  Leonie wie auch dem gesamten Projekt viel Erfolg.

 

Gerne vermittelt www.amfedersee.de  nötige Kontakte für den ersten Anlauf .

dubaifrühlingsfest14

 Heinz Weiss bei Vorbereitungen zum Frühlingsfest 2014 in Dubai-RAK

 

7 Responses to Berufsausbildung in Dubai – die Welt steht jedem offen auch Dir – nur Mut.

  1. Besserwisser sagt:

    Wen interessiert das ?

    • Dorftrottel zu ' Besserwisser' sagt:

      Vermutlich keinen aus ihrem Bekanntenkreis, denn mit solchen Gedanken hat man keine Freunde die mit Ihnen in die Zukunft schauen.
      Weitere Worte erspare ich mir, ist besser so.

    • Heinz Weiss sagt:

      Für den hirnlosen kommentar von besserwisser entschudigen wir uns lassen ihn aber trotzdem stehen um zu zeigen was für schwachköpfe sich in http://www.amfedersee,de wichtig machen.

  2. leichtverstaubt fragt sagt:

    Frage:
    warum heißt der Besserwisser nicht Dorfdepp, das würde einiges erklären und stimmig machen. Hab halt jetzt mal laut nachgedacht.

  3. Besserwisser/Dorfdepp sagt:

    Ja, wenn man keine wichtigen Neuigkeiten hat oder der Schwäbischen Zeitung die Artikel stiehlt, muss man sein Forum halt mit Belanglosigkeiten am Leben erhalten!!!

    • Heinz Weiss sagt:

      oha,
      ich denke mal dass sie ihre komentare besser in der schwäbischen schreiben vorausgesetzt sie bekommen eine denn die kostet jeden monat etwas und sie müssen sie dann auch lesen, hier in amfedersee.de ist das nicht nötig weil kostenlos. allerdings soviel dummheit verträgt auch das amfedersee.de nicht. leider müssen wir immer wieder von geistig verwirrten dummes zeug sperren . macht die sz auch, und wir müssen das ebenso, alles klar.

  4. Arm im Geiste sagt:

    Anstatt der Jugend Unterstützung zu geben findet man hier wirklich Kommentare von zurückgebliebenen Dorf… .
    Wenn AmFederseede darüber was schreibt könntet ihr euch auch mal bedanken sonst erfahrt ihr ja gar nichts von der Außenwelt. Halt doch Dorf… .
    Hallo Herr Weiss ich kann sie manchmal verstehen bei den geistreichen Kommentaren.Viel Glück für die Zukunft weiter so uns gefällt es immer noch.