Berlin will Bußgelder bis 500 Euro für Verstöße gegen das Kontaktverbot einführen

Frage: Merkelgäste sind natürlich ausgenommen…oder wie , was ..ja klar.

Von Erik Rusch1. April 2020 Aktualisiert: 1. April 2020 10:06 Am Donnerstag will der Berliner Senat einen Bußgeldkatalog beschließen, der Strafgelder für Verstöße gegen die vor einer Woche eingeführte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vorsieht. Der Entwurf sieht Bußgelder bis zu 500 Euro vor.

Menschen am Eingang einer Corona-Teststation am Vivantes Wenckebach-Krankenhaus in Berlin.Foto: TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images

Am 2. April will der Berliner Senat einen Bußgeldkatalog beschließen. Dieser ergänzt die landeseigene Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus (vom 22.3.) und zur Kontaktbeschränkung.

Nach dem ursprünglichen Entwurf, der dem „Tagesspiegel“ vorliegt, würden Verstöße gegen den Mindestabstand im öffentlichen Raum (mindestens 1,50 Meter zu anderen Personen) demnächst 50 bis 500 Euro kosten.

hier weiterlesen… https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berlin-will-bussgelder-bis-500-euro-fuer-verstoesse-gegen-das-kontaktverbot-einfuehren-a3201332.html

Kommentare sind geschlossen.