Berlin braucht eine Amri-Strasse … das gefällt den Trotteln bestimmt besser… eine Dummheit kommt selten allein.

Posse: U-Bahnhof Mohrenstraße wird nach Antisemit umbenannt

Berlin. Historiker Michael Wolffsohn: „Rassisten benennen keine Straße nach jemandem oder etwas, den oder das sie verachten. Die Benennung der Berliner Mohrenstraße war nie rassistisch gemeint. Eine Dummheit kommt selten allein. Jetzt soll diese Straße nach dem weißen und männlichen Antisemiten Glinka benannt werden.“

Weiterlesen auf m.bild.de