Beide Täter hatten ein südländische Erscheinung

Wiesbaden: Auf dem Weg zur Arbeit von 2 jungen Männern überfallen

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © fsHH on Pixabay

Wiesbaden (ots) – Am frühen Samstagmorgen 08.02.2020 war ein 58-jähriger Wiesbadener gegen 05 Uhr auf dem Weg zur Arbeit. In der Frankfurter Straße wurde der 58-Jährige von 2 jungen Straßenräubern mit Pfefferspray, Schlägen und Tritten attackiert.

Dem Mann war gegen fünf Uhr auf dem Weg zur Arbeit in Richtung Gustav-Stresemann-Ring unterwegs, als er hinter sich zwei junge Männer bemerkte. Einer von ihnen sprühte dem Mann unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht und begann auf ihn einzuschlagen.
Der zweite Täter trat dem Mann dann noch von hinten gegen die Beine und versuchte ihm seine Aktentasche zu entreißen.
Der Mann ließ sie jedoch nicht los und als ein Anwohner die Täter ansprach, flüchteten sie ohne Beute in unbekannte Richtung.

Eine Fahndung verlief erfolglos. Der Mann erlitt leichte Verletzungen, eine Erstversorgung durch eine Rettungswagenbesatzung war ausreichend.

Täterbeschreibung:
  • Beide Täter hatten ein südländische Erscheinung, waren ca. 20 Jahre alt und schlank. Der Täter mit dem Pfefferspray hatte schwarze lockige Haare und war mit einer beigen Jacke und einer dunklen Jeans bekleidet.

Zeugen werden gebeten sich unter Tel: 0611 3450 bei der Polizei zu melden.


Kommentare sind geschlossen.