Beatrix von Storch: PCR-Tests nicht geeignet, um Corona-Erkrankungen nachzuweisen…

wenn das stimmt dann sperrt alle weg die uns das verkaufen….

Es ist ein Skandal, dass sich die Bürger über Gerichte ihre Freiheit erkämpfen müssen

[Siehe hier Video auf YouTube HIER]

Die Anwendung der PCR-Tests taugt nichts. Merkels Lockdown-Verordnungen verstoßen gegen die Grundrechte der Bürger. Nach und nach heben Gerichte Corona-Verordnungen von Bund und Ländern auf.

.

Die Merkel-Regierung schuldet der Bevölkerung immer noch die wissenschaftlichen Belege für die Sinnhaftigkeit der Verordnungen.

Beatrix von Storch weist auf den Irrsinn vieler Verordnungen hin. Zum Beispiel: Schnelltest und Außenbereich. Warum müssen negativ getestete Personen immer noch draußen sitzen, Abstand halten, Maske aufsetzen? Das ergebe keinen Sinn, wie so viele andere Verordnungen des Merkel-Lockdowns auch.

Die Merkel-Regierung habe die Beweislast umgedreht. Früher war man ohne Symptome gesund. Jetzt muss man sich als Gesunder testen lassen, um zu beweisen, dass man nicht krank ist.

.

Außerdem sei die Anwendung der Test fraglich. Nach WHO-Angaben seien die PCR-Test nicht tauglich und verlässlich, um Infektionen und Erkrankungen nachzuweisen. Er springe schon auf geringe Dosen der Virenlast an, die nicht infektiös sind.

Daher können die PCR-Tests und die darauf beruhenden Inzidenzwerte keine Grundlage für eine Corona-Politik und für einen Merkel-Lockdown sein, durch den die Grundrechte der Bürger massiv verletzt werden.

[Siehe hier Video auf YouTube HIER]

.

Beatrix von Storch, MdB

Merkel sägt an den Säulen des Rechtsstaats

Nach dem Verfassungsbruch der illegalen Massenmigration sägt Merkel jetzt unter dem Vorwand der Corona-Bekämpfung an der nächsten Säule unseres Rechtsstaats – dem Föderalismus. [mehr]

.