Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Bauhofsanierung einmal anders

Unsere zwei Lagerplätze und Werkstatt des Bauhofes platzen aus allen Nähten. Entweder die Grunstücksfläche ist zu klein oder aber es muss gewaltig aussortiert werden, was nicht zu übersehen ist.  Mein Vorschlag wäre jeder Bürger der was davon braucht darf sich das aussortierte Material kostenlos abholen. So einfach geht das. Wäre doch eine gute Idee für alle Garten- und  Häuslesbauer. So würde zum Teil noch verwendbares manchem Privatmann helfen und die Stadt bekäme im Gegenzug zwei sauber aufgeräumte  Bauhof Grundstücke. Die Wanderer einen schöneren Ausblick in der Natur, die uns doch allen heilig sein sollte. Wie blind sind denn da einige schön länger wenn es um unsere schöne Kurstadt geht.

IMGP3250

… die Natur schlägt zurück.

111bauhof2

… und, am Besten wir fangen gleich an damit !

4 Antworten auf „Bauhofsanierung einmal anders“

ich denke, wenn der Bauhof sein „Material“ nicht mehr braucht, wird er sich bestimmt bei der Stadt melden.
„Wanderer“ haben um Buchau-Kappel doch sicher genug andere Möglichkeiten für eine schöne Aussicht!
Schau Dir eher mal den „Schrottplatz“ hinter dem Federseemuseum (Wanderweg zum Oggelshausener Weg) an, da wäre eher mal Aufräumbedarf!!!

und ich habe schon gedacht, dass es sich um den neuen abenteuerspielplatz im rahmen des ferienprogrammes handelt…..
🙂 als kind habe ich solch plätze zum spielen und träumen aufgesucht.
Schön wars.

Kommentare sind geschlossen.