Baerbocks grüne Abzocke: Vom Staat mitnehmen was geht, die Schwächsten fürs Klima bluten lassen..

es ist gut dass niemand weiss… das ich Bärbock Lena heiß…. alles nur Satire…

.

Wie sagte doch der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt? – „Natürlich kann man die innere Sicherheit den Grünen anvertrauen. Nur: Dann ist sie halt weg, die innere Sicherheit.“ Das schreit förmlich nach einer Analogiebildung, die „wir“ nun – Baerbocks Lieblingswort: „gemeinsam“ – vornehmen wollen: „Natürlich kann man Geld für die Bedürftigen den Grünen anvertrauen. Nur …“ – und jetzt rufen wir alle gemeinsam: “ … dann ist es halt weg, das Geld!“

Hieß es vor einigen Tagen noch, die Grünen lägen in der Wählergunst nur noch

So eine will Deutschland regieren? Die Finanzeskapaden um Grünen-Chefin Annalena Baerbock zeigen einmal mehr, dass die Ökobolschewisten faktisch eine Besserverdiener- und Millionärspartei sind, die…

WeiterlesenMedienkritik

.

Grüne Moral: Gierschlund & Raffke

Wir…. das seid ihr: die Volksdeppen ….

„Wir müssen“ uns einen bescheideneren Lebensstil angewöhnen. Aufs Auto verzichten. Weniger Fleisch essen. Weniger Flugreisen unternehmen und insgesamt mit weniger auszukommen lernen.

Das „müssen… Weiterlesen

do guck na: und wer keine Steuern bezahlt darf nicht wählen und nicht essen…. oder so ähnlich..

.