Bärbock – jagt sie aus dem Haus…

kleine grüne Drecksäcklein wollten das sofort vertuschen… Rassistenpack….

Das kann man sich nicht ausdenken: Ausgerechnet die personifizierte Moral-Keule Baerbock benutzt das „N-Wort“ – für dessen Benutzung sie noch vor kurzem den Parteiausschluss von Boris Palmer gefordert hat. Bei ihr sei alles anders, sagte sie.

.

do guck na: glaub ich sofort, nämlich noch dooooofer und blöder… halt grünrotze….

.

Baerbock hat „Neger“ gesagt – Grüne wollten Interview kürzen

Baerbock spricht im Interview über Rassismus in Schulbüchern – und verwendet das Wort „Neger“, anstatt von dem „N-Wort“ zu sprechen, worauf die Grünen sonst größten Wert legen. Zwar kritisiert Baerbock die Verwendung des Begriffs „Neger“, spricht das Wort aber dennoch aus. In links-grünen Kreisen ist das verpönt! Weiterlesen auf m.bild.de