Bad Schussenried – Seniorin zu clever / mit seinem Betrugsversuch ist ein Unbekannter am Donnerstag an einer cleveren Frau gescheitert.

Der Unbekannte hatte am späten Vormittag bei der Rentnerin angerufen. Er gab sich als Verwandter aus. Dann schilderte er seine Not und dass er dringend Geld benötige. Doch die Seniorin war clever und barsch genug, den Unbekannten abzuweisen. Später erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Die ermittelt jetzt wegen des versuchten Betrugs.

Tipps der Polizei: Bei Anrufen angeblicher Verwandter in finanzieller Notlage unter deren bekannter üblicher – nicht der vom Anrufer angegebenen – Telefon- oder Handynummer zurückrufen und Sachverhalt zu klären versuchen. Ist der Sachverhalt so nicht zu klären oder haben Sie Zweifel, sofort die Polizei informieren und das weitere Vorgehen absprechen. Fremden, die als „Vertrauensperson“ angeblicher Verwandter kommen, niemals Bargeld aushändigen. Anzeige auch dann erstatten, wenn man schon auf den Betrug hereingefallen ist.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Kommentare sind geschlossen.