Kategorien
Bad Buchau am Federsee

Bad Buchauer Fußballjugend erhält Weihnachtsscheck von www.amfedersee.de

weihnachtsscheck.png

Weihnachtsüberraschung für Fußballjugend…

sparen, sparen, sparen, so wird die neue Devise für die Fußballer heißen in nächster Zeit, denn es muss viel erledigt werden. Da entschloss sich federsee.de den erstmals auszugebenden Weihnachts-Scheck den Jungs zu überreichen. Nein Nein, nicht zum Rasen bezahlen sondern um gleich eine Weihnachtsfeier zu organisieren und Spaß zu haben. 100 Euro dem Trainer auf die Hand und es darf gefeiert werden. Wer sich noch beteiligen möchte, Gelegenheit gibt es immer. Den Jungs frohe Weihnachten wünscht fedeersee.de

3 Antworten auf „Bad Buchauer Fußballjugend erhält Weihnachtsscheck von www.amfedersee.de“

Klasse Idee von „AmFedersee.de“!!
Darüber freuen sich die Jungs sicher!

Bei der Gelegenheit wünschen wir aus Biberach den Bad Buchauern ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest!
Besonders natürlich der Fussballjugend!

…klasse Aktion zu Weihnachten!
Da haben wir nicht schlecht gestaunt, als plötzlich unser umtriebiger Netzreporter in der Halle stand! Ich habe mich noch gefragt, warum Heinz Weiss unbedingt wissen wollte, wann wir diese Woche Training haben. Als er dann plötzlich da stand, bewaffnet mit Scheck und Kamera, war die freudige Überraschung groß!
Wir danken Heinz Weiss und federsee.de für die unerwartete Spende. Natürlich wird das Geld auf alle Jugendmannschaften verteilt als kleiner aber feiner Beitrag zu den jeweiligen Weihnachtsfeiern.
Trotz aller nicht immer ganz sachlicher Diskussion in diesem Forum, gerade was die Abteilung Fußball anbelangt, sieht man doch, daß der Macher dieser Seite auch ein Herz für die jungen Kicker des SVB hat.
Die Fußballjugendabteilung des SVB wünscht Heinz Weiss und allen Usern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr 2009!

schöne Geste von Heinz Weiss für die Fuballjungs.
Wünsche den Buben viele Tore im nächsten Jahr und dass ihre Spiele von Fairness und Teamgeist geprägt bleiben.

Kommentare sind geschlossen.