Bad Buchau, unser Juze kann mehr!

juze

zu dem Thema äußerte ich mich bereits am 29. Mai 09 in amfedersee.de im Gemeinderats- Wahlkampf unter Problem Juze:

Junge Leute wollen sich treffen, wollen unter sich sein und wollen gemeinsam etwas unternehmen – gerade eben auch abends.

In der Kernstadt steht eine Räumlichkeit in der ehemaligen Frauengewerbeschule zur Verfügung – aber nicht regelmäßig. Die Lage des JUZE führt zu Auseinandersetzungen mit Anwohnern wegen Lärmbelästigung. Während Jugendliche aus einigen Seegemeinden mit dem „Schützenbus“ zum Biberacher Schützenfest gelangen können, besteht diese Möglichkeit für die Buchauer Jugend nicht.

Lösung: Wir brauchen ein Jugendzentrum mit Betreuung, das regelmäßig und oft genutzt werden kann und das in einer Lage, welche Ärger mit zu nahe liegenden Anwohnern von vornherein ausschließt.

Um mein Versprechen einzuhalten ist und wird das Thema im Gemeinderat behandelt. Es ist dringend an der Zeit ein Ergebnis herbei zu führen. Wenn man bedenkt dass das GO-IN in Kanzach schließt dann wird es höchste Zeit sogar.
Was noch fehlt sind die Wünsche und Anregungen derer die es betrifft- unsere Jugendlichen!

Stadtrat Stefan Winkler und Heinz Weiss können hier als Bezugsperson kontaktet werden.

„Offen für die Jugend“

das Juze in Bad Buchau. Zu verstehen ist dies als  „Gestalten“ von Freizeit zur Förderung jugendlicher Entwicklung und Bildung. Ebenso bedeutet es „offen zu sein“ für Bedürfnisse junger Menschen nach Unterstützung, Beratung und Führung.

Um genau dies in der Praxis umzusetzen erwarten wir eure Ideen und Vorschläge dazu, wie ihr euch euer Juze in Zukunft vorstellen könnt und bei der Umsetzung daran mitarbeitet.

  • sind wir uns bewusst, dass wir für und mit unseren Jugendlichen mehr tun müssen.
  • Voraussetzung für ein gutes Gelingen ist unsere Jugend muss sich aktiv mit einbringen.
  • Gemeinsam ein attraktives Angebot schaffen in Sachen Juze.
  • Berücksichtigung aller Wünsche und Bedürfnissen unserer  Jugendlichen.
  • Vernünftige Öffnungszeiten in Absprache mit den  Verantwortlichen und Gästen.
  • Mit vorhandenen  Einrichtungen kooperieren, welche sich in  unserem Umfeld anbieten.

Dass hier dringend Handlungsbedarf besteht ist außer Zweifel. Also gilt es für Veränderungen und Zufriedenheit zu sorgen. Wo bleibt die Jugend mit ihren Wünschen, hier und jetzt dürfen sie sich melden und mit diskutieren. Eine Podiumsdiskussion mit euch sollte letztendlich Klarheit bringen über das

wer – wie – was – wo

.

Verschlagwortet mit , |

60 Responses to Bad Buchau, unser Juze kann mehr!

  1. Freizeitler sagt:

    Ein Vorschlag der sich klasse anhört, fehlen noch die Akteure und Zuschauer. Guten Start wünschen wir.

  2. das Juze sagt:

    wann wart ihr den letzes mal dem im juze … wohl schon paar jahre her.
    da ist es einfach nur eklig da drinne. schimmel an den wänden, von der decke kommt ständig der putz herunter gebröselt.
    man könnte dort ggf mal renovieren
    das juze team würde das bestimmt dankend annehmen in ihrer schimmel bude. das sind junge leute woher sollen die geld für eine generalübeholung her nehmen aus der eigenen kasse haha da wird villeicht 1/4 davon fast fertig. staatliche unterstützung? haha. der zustand ist einfach heruntergekommen wenn nicht gar gesundheitsgefärdent
    also leute macht was lasst das juze nicht unterkommen

    • ACH MEINE LIEBEN BB sagt:

      du hast mal schon die einstellung etwas zu ändern das ist der richtige weg.nur es ist im leben eben ein geben und ein nehmen.biete doch an mit deinen
      freunden eigenleistungen zu machen und die stadt wird euch automatisch
      unterstützen.es ist doch schön wenn man sieht was man selber geleistet hat wenn es nachher fertig ist.es ist überall üblich sowas zu machen in einer zeit leerer kassen.

  3. da bin ich aber anderer Meinung sagt:

    Bevor man in das Juze investiert braucht man erst mal eine vernünftige Crew die den Laden auch mal umtreibt und vor allem auch den Jugendlichen etwas bietet.
    Warum ist es denn so heruntergekommen?
    Darüber würde ich mir mal Gedanken machen und nicht fürs Faulenzen auch noch Geld kassieren wollen!!!
    Soll sich doch die Vorstandschaft mal über ihre Aktionen (wenn es überhaupt welche gibt) äußern.
    Was macht ihr denn so das ganze Jahr??
    Man braucht Leute auf die man sich verlassen kann und die sich sowohl für die Jüngeren als auch für die Älteren ein konkretes Konzept überlegen.
    Unsere Jugendlichen bemängeln doch immer die Ausgehmöglichkeiten am Abend und am Wochenende, dann sollen sich doch mal ein paar vernünftige Leute zusammentun und gemeinsam was aufbauen.
    Ihr müsst doch froh sein, dass es sowas überhaupt gibt, dann macht doch etwas daraus und werft die jetzigen Schlafmützen aus dem Laden raus.
    Das ist doch eure Zukunft!!!
    Und wenn der Laden mal wieder läuft und man eine Veränderung spürt, dann kann man bestimmt auch investieren!
    Ich hoffe es finden sich Leute die sich der Sache annehmen…ich kanns leider nicht mehr, bin schon zu alt!

  4. Buchauerin sagt:

    Schimmel!? Woran das wohl liegt? Hilfe von anderen wollen, aber Teils selbst daran schuld sein das der Laden jetzt so aussieht!
    Vielleicht erstmal auf sich selber schauen…
    Außerdem ist da echt kein Programm. Leute seit mal ehrlich, was bieten die euch? Nichts.

  5. auch zu alt sagt:

    wie der, der anderer meinung ist. Hier könnten die Jugendlichen das trainieren, was in jeder Stellenausschreibung wichitg ist: Motivation, Verlässlichkeit, Pünktlichkeit, Engagement, Konzepterstellung, Marktanalyse, Controlling, Unternehmergeist, Ideenvielfalt, Umsetzung von Projekten, Kreativität, Dienstleitungen erbringen und Freude.
    Fragt mal die alten JUZE’s, wie sie zu ihrem Unternehmergeit gekommen sind.
    Gewiss nicht mit den Anspruch mit collem abchillen im kostenlosen welllness ambiente all die Fähigkeiten zu entwickeln.

  6. Unbekannt sagt:

    Ehrlich gesagt, ich war noch nie im Juze, allein schon der anblick von drausen sagt alles. Irgendwie nicht sehr einladent, oder? ebenso wollen wir garnicht anfangen über die einrichtung und gestaltung von innen zu reden, oder? sowas ist doch echt krass. und man sollte sich wirklich mal fragen, woran das wohl liegt das dieses (sorry) Kapuff so aussieht. Wäre mal nett, wenn es in Buchau was geben würde wo normale Leute auch erwünscht sind, und nicht nur „Gangster“ und drogen abhänige. hoffentlich passiert was! Viel Glück! Grüße

    • Manuel Dörner sagt:

      Mal ehrlich Leute wie du haben keine Ahnung und scheibar auch kein Hirn. Was wagst du es zu behaupten „Gangster und Drogenabhängige“ seien im juze? Bin ich ein Gangster? Nehme ich Drogen? wüsste nicht seit wan und auch nicht wer sonst von den anderen die noch im Juze sind. Ich verbitte mir Kommentare dieser Art ich beleidige hier auch niemanden.

  7. ACH MEINE LIEBEN BB sagt:

    schaut doch mal über den federseerand mal raus.ihr habt doch so einiges
    verschlafen.hab ihr noch nie was von einer landjugend gehört.und was die alles leisten,und für die gemeinden alles tun.schon der name juze wird einem etwas schlecht.die landjugend ist gut organisiert mit generalversammlungen usw.es gibt mit sicherheit in buchau einige jugendliche die sowas aufbauen könnten.in buchau wird immer noch gejammert was in manchen dörfern schon ein halbes jahrhundert funktioniert.

  8. Jugendlicher sagt:

    Man muss aber auch sagen, dass wenn das Juze ne Party veranstaltet auch fast keiner kommt.Für mich ist dann logisch das diese dann keine Lust mehr haben ihr ganzes Engagement in dies zu stecken.

    • ES GIBT sagt:

      auch noch junge leute, die nicht nur party machen und sich besaufen möchten das ist doch logisch.offensichtlich kommen da schon einige
      gleich garnicht mehr.für eure interessen könnt ihr in eine bude ziehen das
      reicht voll aus.ich kann mir gut vorstellen das so die stadt nichts investiert bevor kein system erkennbar ist.das würde ich ehrlich gesagt auch nicht machen.

  9. Heinz Weiss sagt:

    zu dem Thema äußerte ich mich bereits am 29. Mai 09 in amfedersee.de zum Gemeinderats- Wahlkampf unter Problem Juze:

  10. Freizeitler sagt:

    Verwirrung genug dass der Vorstand von Oggelshausen ist, hat Buchau kein Interesse an ihrer Jugend. Dann sollte sie dies schellstens in die Hand nehmen und für geregelte Öffnungszeiten sorgen. Die Stadt als Gebäudeeigentümer ist gefordert was zu tun und mit gutem Beispiel voran zu gehen. Sieht doch aus wie eine Penner Unterkunft die ungern gezeigt wird. Vielleicht mal ein paar Kurgäste einladen, ob das helfen könnte den Zustand schlagartig zu verbessern?
    Hier sind uns die Seegemeinden um Welten voraus was Jugendarbeit angeht. Kommen sie mir jetzt bitte nicht mit was die Stadt alles für die Jugend tut. Hier behandeln wir explizit was sie gerade nicht tut, und das muss sich schleunigst ändern!

  11. Buchauer sagt:

    Also mal ganz ehrlich meiner Meinung nach liegt es nicht am Juze Team sondern an der Jugend. Wenn man mal in Buchau was aufzieht dann hat das vom Prinzip den Ruf das da nix los ist weil alle Buchauer und somit anderen Gemeinden irgend wohin auserhalb los ziehen. Daher ist es auch verständlich dass das Juze Team nicht eine ganze Party aufbauen will ,das sicher einiges an Zeit und Mühe kostet und dann eventuell nicht mal die Kosten dafür decken kann… geschweige den das man das überhaupt eine Party nennen kann mit dennen paar Hanseln die sich blicken lassen um dan zu merken das nix los ist und dann weiterziehn. Und in dem Juze Kabuf wo es schimmelt und kaum Platz da ist (da hat grad mal ein Billardtisch platz mit dem Tisch und denn Sitzmöglichkeiten…). Also jeder Mensch braucht seinen Raum und das Juze ist von den Sitzmöglichkeiten und dem Raum der da gegeben ist für ungefähr 10 Leute ausgelegt und meiner Meinung nach ist das einfach zu wenig für eine Stadt wie Buchau. Meine Anregung war schon immer ein neues Gebäude das man einmal renoviert oder baut wie auch immer mit mehreren Räumen so das man das ganze Verteilen kann mit einer Bar, einen größeren Chillraum und einem Raum für Aktivitäten wie Dart, Billard,Kicker and so on.. natürlich ist mir auch bewusst das es einiges kostet aber dazu kann man Sponsoren suchen, Aktionen mit der Jugend veranstalten so dass sie Eigeninitiative bringen, selber mit anpacken und dann denk ich lassen sich die Kosten auch in Grenzen halten und das Thema wäre erledigt und dem Ruf der Stadt würde es sicher gut tun da ich denke mal so ein Raum auch viele andere Gäste anlocken würde. Zum Thema Party wäre er natürlich auch Ideal müsste halt nicht gerade neben dem Kurzzentrum liegen^^

  12. VOLL AKTIV( FEDERSEEG.) sagt:

    ist unsere landjugend, und funktioniert echt gut.die jugendliche haben schöne räume mit küche und theke.aber solch eine jugendgruppe ist auch
    kaum zu schlagen mit ihrer jahrzehnte langer erfahrung was gemeindschaftliche arbeit angeht.mit fünfzehn kannst da rein und mitmachen solange man sich nicht zu alt fühlt.da gibts einen gewählten chef,und rundenmitglieder,
    eine schriftführerin, und einen kassier. und natürlich eine generalversammlung mit bürgermeister dabei wo alles vorgetragen wird was das jahr über so los war usw.das ganze jahr über sind die tätig für unsere gemeinde. und die partys kommen bei denen ganz sicher nicht zu kurz!!

  13. AnMo sagt:

    Ach so… Bevor ichs vergess… in meiner Zeit seit ich beim Juze war, (mittlerweile sind es über 10 Jahre) hab noch nie einen von den Winklers und schon gar nicht den Heinz Weiß dort gesehen. Die waren nocht nicht mal in der Nähe vom Haus der Vereine….. 😉

    Ich find die ganze Sache sollte ein Insider in die Hand nehmen…
    denkt mal drüber nach…

    Grüße aus Buchau an Buchau

  14. Jugendlicher sagt:

    Es würde schon völlig reichen uns unterstützung bei der Renovierung zu geben. Es gibt sehr viele Jugendliche die gerne helfen um das Juze einfach wieder annehmbar für jederman zu gestalten.

  15. Buchauer sagt:

    nix da, raus mit denen die es momentan umtreiben! Ich wäre ja in Bad Buchau immer noch für einen Jugendvorstand oder so etwas in der Art, am besten wärs, wenn die Personen das auch noch umtreiben würden, bzw. könnten!

  16. bonobos sagt:

    Ist zwar schon ne Weile her, aber die Juze Partys Mitte/Ende der 80-er Jahre hatten es in sich. Da gab es noch die Original unverputzten Klinkersteine die sich im Laufe der Partys zu ner Tropfsteinhöhle entwickelten, so gut wie keine Lüftung und ein gemeinsames WC für Männlein und Weiblein, das man lieber nur von außen sah. Man konnte nicht umfallen, weil der Laden proppevoll war und die Leute friedlich und bestens gelaunt feierten. Nachdem das Juze dann längere Zeit geschlossen war, wurde es von der Stadt in den 90-er Jahren grundlegend saniert. Dies scheint nun wieder alles Sch… zu sein, über das teilweise geäußerte Anspruchsdenken einiger Schreiberlinge hier, wie eine städtische Einrichtung für Jugendliche aussehen soll, kann ich mich nur wundern. Schöne Zeiten waren es damals, alles war ein bißchen einfacher und bodenständiger, man fuhr mit „Schrottkisten“ in der Gegend umeinander und war stolz darauf, dass man was mit vier Rädern unter dem Allerwertesten hatte. Sorry, aber wenn ich heute teilw. die jüngere Generation der Autofahrer/innen anschaue und diese in einem fetten „Schlitten“ umeinander fahren sehe, dann fehlen mir die Worte, von den nächtlichen Wettrennen auf div. Parkplätzen oder durch die Stadt ganz zu schweigen !!

  17. Judo sagt:

    Zitat: „Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“ na von wann ist das Zitat? genau: (Sokrates, gr. Philosoph, 470-399 v.Chr.) Nur ein Denkanstoß als Antwort auf deinen Kommentar…

  18. stefan sagt:

    Man kann doch fürs nichts tun kein Geld verlangen, sich über den schlechten Zustand des JUZE beschweren und sich wundern warum niemand kommt.
    Da muss man sich doch fragen, warum es überhaupt soweit gekommen ist!
    Nicht immer nur fordern, auch mal selber was in die Hand nehmen!
    Viele Buchauer bemängeln die begrenzten Möglichkeiten am Abend und am Wochenende etwas unternehmen zu können.

    -> Wo sind die Buchauer auf die man sich verlassen kann und die etwas vernünftiges aufziehen wollen…???

    In der letzten Diskussion zum Thema „JUZE“ kam der Vorschlag auf, eine öffentliche Informationsveranstaltung mit Ideensammlungen usw. durchzuführen.
    Leider hat diese, trotz mehrmaliger Nachfrage meinerseits, bislang nie stattgefunden und es hat sich auch niemand darum gekümmert…!

    Mir ist es ein großes Anliegen das JUZE zu erhalten.
    Es ist und bleibt eine wichtige Einrichtung aus der wir etwas machen können!
    Ich bin davon überzeugt, dass der Laden läuft, wenn das Angebot passt und engagierte Leute das JUZE umtreiben.
    Nur muss eben auch ein entsprechendes Konzept her das die Jugend anspricht.
    Wenn man dann sieht, dass das JUZE angenommen wird, funktioniert und auch Eigenleistungen erbracht werden wird sich die Stadt bestimmt beteiligen.

    Wenn es Leute gibt die sich im JUZE engagieren wollen, dürfen die sich gerne unverbindlich bei mir persönlich oder per Mail an: winkler_st@web.de melden.

  19. Manuel Dörner sagt:

    Erstens: Was kann das Juze machen, wenn nicht genug Geld in der Kasse ist um zu renovieren? Wenn ihr alle meint da drin räumt niemals jemand auf seid ihr falsch das kann ich euch versprechen.
    zweitens: Erwartet ihr alle ernsthaft dass das Juze wieder eine Veranstaltung startet bei der sowieso niemand kommt? Die letzten drei größeren Aktionen in der Bittelwiesener Sporthalle hat uns viel Mühe gekostet und es ist nicht so dass die Mitglieder nebenher nicht noch andere Dinge zu tun hätten wie z.b. arbeiten, zur Schule gehn, studieren u.s.w wer durch eine solche rosabrille schaut und meint, die Jugend ist faul und hat doch eh nix zu tun der ist hier ganz falsch. Feste machen sollen wir aber Besucher haben wir nicht. Wundert ihr euch da dass wir nichts mehr von uns hören lassen? Wundert ihr euch darüber dass wir einfach kein Geld haben um veranstaltungen zu planen wenn wir aus jedem Fest gerade so mit null oder mal 100€ Gewinn abziehen?
    Drittens: Inkompetente Kommentare wie “ schmeißt die alte Besetzung da raus “ sind lächerlich. Machts selber besser.
    viertens: wir haben bereits einmal renoviert und nach zwei wochen hat es wieder angefangen zu schimmeln. Der Putz fällt von der Decke und es herrscht eine beinahe vorkriegliche elektrische einrichtung bei der man sich fürchten muss. Ich schreibe hier nicht um zu jammern oder euch die meinung zu geigen nein das lag nie in meinem Interesse nur fühle ich mich gezwungen unser handeln zu rechtfertigen und die sicht der mitglieder zu erläutern.

    Und ihr kritisiert dass der Vorstand aus Oggelshausen kommt? Es haben sich sehr wohl Leute aus Buchau angeboten den Job zu Übernehmen nur wurden diese einfach nicht gewählt und was die Leute darin für ein Problem sehen kann ich nicht nachvollziehen

  20. bonobos-? sagt:

    Hallo Bonobos – Rock On!

    Die Parties früher waren anders, aber das waren eben die Zeiten auch und wir sollten aufhören immer an die guten alten Zeiten und früher war alles besser zu erinnern, diese Zeiten hatten ihre tollen seiten und die heutigen haben es schlicht auch, oder willst du behaupten in den letzten 10-20 Jahren keine geilen Feiern gehabt zu haben?

    Heute ist es anders und das ist sicher auch gut so…

    Das Juze braucht in der Tat jemand bzw. ne Gruppe von Jungs die das in die Hand nehmen, sich zusammensetzen und mal schaun was sie überhaupt wollen? Ne lockere Bar mit Chill-ecke und vielleicht ein paar coolen Drinks und Kaffee-kreationen, oder doch lieber den Partykeller, alles ist möglich, wenn das Konzept passt und ihr euch da einbringt, klar mit Eigenleistung und was eben so dazu gehört… die Stadt unterstütz ein klares und gutes Konzept, das glaube ich auch, warum sollte sie sich dem auch verwehren? Wenn Buchau nach aussen sich durch ein funktionierendes Juze positiv hervor tut… also ran jungs und die Sitzung zum „Brainstorming“ (gell Matze 🙂 ) solltest Du einfach mal einberufen Stefan Winkler, gib hier nen Temin durch, z.B. im DRK-Heim mal und wart ab wer kommt und interesse zeigt? Alles muss halt offen sein… dann weisst du wo es hin gehen soll 😉

  21. das Juze sagt:

    dann fragt doch mal das juze team meint ihr die sagen OHHH nein da hab ich keine lust… die würden mit sicherheit helfen, mit helferlein und hilfsmittel. die wohl angesagtesten events des juze wahren ist ja wohl das weihnachtsfest. nur finde ich steckt der karren schon zu tief im moor/dreck den einladend ist es da bei weitem nicht. ich kann mich mal noch gut an die am mittwochs stattfindenden filmeabende errinern nach der renovierung 2005. die wahren stehts gut besucht. jetzt gammelt es wieder überall an den feuchten wänden. also ohne sämtliche impfungen ist es fast gar riskant das juze zu betreten will ich fast gar behaupten. wendet euch doch mal an die vorstände

    • Horscht sagt:

      „die wohl angesagtesten events des juze wahren ist ja wohl das weihnachtsfest.“

      Also wenn ich mich an die letzten Partys am 24.12 erinnern darf, wer hatte denn da das Juze aufgemacht, wer war denn bis zum Schluß hinter der Theke? So wie ich es gesehen habe waren es immer die Jungs die das Juze vor Euch hatten. Ich denke Namen brauch ich hier nicht zu nennen, die nun älteren Kerle ( für ein Juze ) kennt ja jeder!

      Jungs, macht doch mal das Juze am 24.12 SELBER auf, einfacher ohne viel Arbeit könnt ihr im ganzen Jahr kein Geld für das Juze verdienen!!
      Es gibt eigentlich nur zwei Dinge die ihr benötigt…1. genügend Bier 🙂 und 2. Eure Helferlein und schon habt ihr in kürzester Zeit genügend Kohle um das Juze zu renovieren…

      Ich hoffe ich kann am 24.12 ins Juze und ich bin wirklich gespannt wer hinter der Theke steht…altes Juze oder neues Juze.

      Euer Horscht

  22. Schließt das Juze! sagt:

    Im Gegensatz zu den Federseegemeinden gibt es in Buchau nicht nur 1 Clique, zu der alle gehören wollen, sondern es gibt (ähnlich einer größeren Stadt) mehrere Strömungen und Interessen. Hip-Hoper, Studenten, Sportler, Kirchlich engagierte, Migranten, Politisch Radikale, Kinder aus besserem Haus, Kinder von Hartz 4 – Empfängern, 14 jährige Schüler, 17 jährige Azubis usw. usw. –> Dass man da nicht alle unter einen Hut bekommt ist doch klar, alles andere wäre eine Illusion. Es gibt in Buchau nicht „DIE“ Jugendlichen. Und die oben genannten Gruppen wollen auch nicht wie in Oggelshausen gemeinsam Silvester feiern. Das ist halt der Vorteil kleinerer Gemeinden mit ihren Landjugenden. Ich befürchte dass die lokalen Politikgrößen Winkler und Weiß daran auch nix ändern können. Macht die Augen auf und träumt nicht von der guten alten Zeit! Schließt das Juze, denn wir befinden uns nicht mehr in den 80er und 90er Jahren! Neue Ideen sind gefragt!!!!!

    • stefan sagt:

      Ich wage es mal zu bezweifeln, ob es in einer Gemeinde nur eine Clique gibt der alle angehören wollen…
      Die verschiedenensten Interessenten gibt es dort auch und hier funktionierts, oder?
      Das JUZE zu schließen wäre mit Sicherheit der falsche Ansatz!
      Was dann…?
      Stellst du den Jugendlichen dann einen Raum bei dir zur Verfügung in dem sie sich treffen können, oder wie stellst du dir das in Zukunft vor…? 😉

      Du forderst hier neue Ideen, aber von dir kommt auch nichts…

      Zu deinem Satz:

      „Ich befürchte dass die lokalen Politikgrößen Winkler und Weiß daran auch nix ändern können. Macht die Augen auf und träumt nicht von der guten alten Zeit! “

      -> Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!!! 😉

  23. mrw sagt:

    Leute, erst mal nachdenken, dann schreiben!Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass es seit es Jugendzentren, Landjugenden usw. gibt kommen immer wieder die gleichen Kernaussagen zu Tage: Diese Generation taugt nichts und früher war sowieso alles besser. Leute wir haben es hier mit jungen Leuten zu tun! Einige sind motiviert, andere nicht. Während der Jugend werden sozusagen die Grundsteine für die spätere Charakterbildung des Menschen gelegt und dass funktioniert meist über Versuch und Irrtum. Jugendliche sollen sich ausleben dürfen, Dinge ausprobieren dürfen und vor allem sollen sie Fehler machen dürfen. Sie dürfen rebellisch sein und sie dürfen sich auch von den Idealen der Eltern bzw. Erwachsenenwelt distanzieren.
    Mag sein, dass es so scheint, der Karren sei in den Dreck gefahren. Dies ist jedoch auch der berühmte Hund der sich in den Schwanz beißt: Viele sagen im Juze ist nichts los, drum gehen sie nicht hin. Und die im Juze sagen, dass eh keiner kommt, drum machen wir auch nicht so viel. Das entscheidende ist, dass nur das Juzeteam selbst den Karren wieder raus fahren kann, denn niemand kann dazu gezwungen werden dahin zu gehen. Dazu ein kleiner Tipp: Macht was mit den Leuten die noch dabei sind und das regelmäßig. Fragt die Leute auf was sie Bock haben. Wenn ihr nämlich mit einigen wenigen das gut hinbekommt, dass jeder der verbliebenen wieder mit Freude ins Juze geht, dann kommen andere ganz automatisch auf den Trichter!
    Zum Schimmelproblem: Das geht gar nicht! Ein ausgedehntes Schimmelproblem bedarf aber einer grundlegenden Sanierung und nicht nur ein paar Kübel Farbe. Schimmelbefall hat auch nichts mit dem berühmten „nicht lüften“ zu tun oder damit dass da nicht aufgeräumt wird bzw. es dort nicht so sauber zugeht. Das liegt allein an feuchten Wänden die die Feuchtigkeit von aussen ziehen. Und solch eine Sanierung ist Aufgabe der Stadt! Ich bin auch Steuerzahler, habe keine Kinder, aber ich will, dass in sowas wie das Juze investiert wird!

  24. insider vom juze sagt:

    Ihr sagt; das Juze unternimmt nichts? da liegt ihr schon ein bisschen falsch..
    der Laden ist echt ein bisschen heruntergekommen.. aber wir versuchen eig immer das Beste daraus zu machen. Wir würden auch sehr gerne im Juze was verändern, oder evt, ein neues Juze bekommen, aber auch uns sind LEIDER DIE HÄNDE GEBUNDEN.Da von der Stadt auch keine hilfsmittel kommen…. Ihr wisst wohl gar nicht wie gerne wir ein größeren raum hätten, wo wir unseren billard-tisch aufbauen würden unseren schönen kicker-tisch… und ein chillerecke.. aber wir müssen aus unseren kleinen raum, auch das beste rausholen..
    Und Herr Winkler, du weiß wie es im Juze aussieht.. und wie unsere wände aussehn oder?
    Außerdem sind wir dabei, neue junge engagiert leute reinzuholen, wo neue ideen haben.
    Auch unser Vorstand wird leider bald gehn( Studieren geht vor). Daher wird es bald einen neuen vorstand gebn.

    Das Thema wurde veröffentlicht um neue ideen für das juze einzubringen, also nicht nur die große fresse aufreissen, sondern auch mal ein guten vorschlag machen.

  25. stefan sagt:

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es schwer ist in Buchau etwas aufzuziehen das bei den Jugendlichen ankommt und ich weiß auch, dass das JUZE renovierungsbedürtig ist.
    Schwer heißt jedoch nicht, dass es überhaupt nicht möglich ist.
    Es ist nur mit verdammt viel Arbeit, Motivation und Eigeninitiative verbunden, kommt uns jedoch dann auch allen zugute… 😉

    Wenn ich mich ab und zu schon mit Leuten, unterschiedlichsten Alters, übers JUZE unterhalten habe, hörte ich oft „da ist man nicht willkommen“, „die nutzen das JUZE eher als private Bude“, „man wird dumm angeschaut wenn man reinläuft“, „es gibt kein ansprechendes Angebot“, usw.
    Ich möchte mich daher der Sache annehmen und mich um eine Veränderung bemühen.
    Wir brauchen ein konkretes Konzept damit eine klare Struktur für alle ersichtlich ist.
    Das schaffen wir aber nur wenn wir genau diejenigen, die so etwas fordern fragen, was sie sich wünschen und dadurch natürlich auch versuchen neue, engagierte Mitglieder fürs JUZE zu finden.

    Also, ran an die Tasten und schreibt was ihr euch wünschen würdet und wie man es evtl. umsetzen könnte. 😉

  26. AnMou sagt:

    @winkler: Wenn du mal aus der Spielo rauskommen würdest und dich in Richtung Markplatzt bewegst, dann wirst du schnell merken, dass draußen vor der Spielo, am Schlecker und am Marktplatz die neuen Hot Spots für Jugendliche sind….

    Die Info Veranstaltung gab es schon vor ca. 2 Jahren, aber das war noch vor deiner Zeit im Stadtrat….

    grüße aus Buchau an Buchau 🙂

    • stefan sagt:

      Stimmt, das ist mir auch schon aufgefallen… 😉
      Aufgrund mehrerer Beschwerden der Anwohner wegen Ruhestörung ist es meiner Meinung nach nur noch ne Frage der Zeit wie lange das noch akzeptiert wird bzw. gut geht.
      Ist ja auch verständlich.

      Da du ja so ein aufmerksamer Beobachter bist, hast du bestimmt auch schon festgestellt, dass es so langsam Winter wird, oder?
      Was dann?
      Immer noch im Freien sitzen? 😉

      Außerdem würde mich mal interessieren, ob du dich denn auch irgendwo engagierst und das Vorhaben unterstützen möchtest, oder halt einfach auch nur irgendetwas laberst?

      Zum Thema „Spielo“:
      Die Spielo ist eben ein Treffpunkt für Leute in meiner Altersklasse.
      Hier kann man sich mit seinen Freunden treffen und was trinken…vielleicht ein bisschen unsere Alternative zum JUZE! *lach*

      Gruß zurück 🙂

      • Antwort auf S.Winkler sagt:

        Na ja Hr. Winkler, natürlich werden Sie hier als einigster nicht Anonymer auch mal unsanft angegangen, aber Sie persönlich machen die anonymen Leute im Forum ja auch irgendwie von der Seite an. Kritikfähigkeit dürfen Sie in ihren jungen Jahren auch noch gerne lernen, das steht Ihnen sicherlich zu. Nun äußern Sie sich allerdings als Vetreter der Stadt / des Gemeinderates. Und da wäre dann z.B. sinnvoll, sie würden ein Treffen organisieren am besten MIT den jetzigen Juzeleuten und dies öffentlich bekanntgeben, alle Interessierten dazu einladen. Austausch mit den Jugendlichen auf was sie Bock haben z.B. Also ganz konkret zB. Freitag, 23.13.2023 um 19.00 Uhr im Sitzungssaal/Rathaus. Mal sehen wer dann kommt. Also, legen Sie los und organisieren Sie so ein Angebot. Dies wäre ein richtiger Schritt auf die Jugendlichen zuzugehen. Ich hoffe, Sie finden meinen Vorschlag jetzt nicht auch schlecht, weil ich mich persönlich noch nie irgendwo engagiert habe oder so…. mit persönlichen Verbal-Duellen im Forum kommen Sie nicht weiter, nur mit Taten..und diese bitte jetzt sprechen lassen! Danke

        • stefan sagt:

          Mein Ziel ist es nicht irgendjemand von der Seite anzumachen, mein Ziel ist es gemeinsam etwas zu erreichen – bitte nicht falsch verstehen. 😉
          Mich würde es eben auch freuen, wenn die die mich kritisieren auch zu ihrem Namen stehen könnten… 😉
          Zu Ihrem Vorschlag ein Treffen mit den jetzigen Leuten vom JUZE auszumachen, bin ich bereits in der Gemeinderatssitzung am letzten Dienstag (17. November 2009) nachgegangen und habe den Antrag gestellt die Vorstandschaft einzuladen. Dies wird natürlich dann auch zeitnah geschehen.
          Um dabei etwas zu erreichen, würde ich mich aber immer noch darüber freuen, wenn hier mal konkrete Wünsche geäußert werden würden.

  27. hmmmm sagt:

    Also nur mal ein Vergleich. In meiner Juze Zeit hatte das Juze 3 mal in der Woche feste Öffnungszeiten (die auch eingehalten wurden egal wie viele Leute da waren) + sehr oft sonst noch auf + Events. Es waren … Ihr werdet es kaum glauben! … oft VERSCHIEDENE Grüppchen da. Irgendjemand hat immer einen gekannt.

    Die Stadt soll Renovieren sonst muß die Stadt das Juze wohl zumachen. Und dann sillte Sie sich wirklich mal darum kümmern. Taugt der Vorstand nichts, neu Wählen und dann in zusammenarbeit ein Konzept erarbeiten und vor allem dann dranbleiben! Vielleicht gibt es ja mal einen neuen Zuständigen in der Stadt. Die jetztige … hat bei uns schon den Arsch nicht hochgekriegt. In der Industrie ist das Arbeitsverweigerung, also ne Kündigung. Macht dem mal klar was los ist. Ich glaub der wohnt auf dem Mond.

    Ich bin der Meinung die Stadt ist am Zug egal wie das Juze Team im Moment aussieht.

    Wir werdem sehen oder auch nicht.

  28. Manuel Dörner sagt:

    @horscht

    eine party am 24 dezember wird es geben und zwar wirklich vom „neuen Juze“ wie du es nennst und ich würde mich freuen dir dort dein bier etc. auszuschenken;-D

  29. AnMou sagt:

    Ich habe auch schon raus geschaut und festgestellt, dass Winter ist… allerdings ist es dieses Jahr ein ziemlich milder Winter und falls es doch mal etwas kälter werden sollte, haben wir immer noch unser Feuerwasser, das uns warm hält ;-)…..
    Das mit der Ruhestörung ist deshalb so, weil die Leute am Schlecker nachts ihre Fenster nicht zu machen und das auch noch im Winter…
    Auch wenn uns die Polizei einen Platzverweis erteilt, dann gehen wir eben zum Marktplatz, an die Post, zur WLZ an die Bushaltestelle, an die Schule und und und…. es gibt genügend Plätzchen in Buchau, die nur drauf warten besucht zu werden 🙂

    Zum Thema Engagement hab ich auch noch was…. ich war damals sehr engagiert im Juze, jedoch nicht Unten, sondern Oben wo sich meistens oder zum größten Teil die Aussiedler getroffen haben. Leider wurde uns der Raum von der Stadt „weggenommen“ und dient jetzt als Kleiderständer für die Narrenzunft….:-(

    • stefan sagt:

      Moment mal, so ist das ja nicht ganz richtig.
      Aufgrund der Aussage, dass man euch den Raum weggenommen hat, habe ich ich mich auf dem Rathaus darüber informiert.

      Folgende Aussagen wurden gemacht:

      Der Raum wurde den Aussiedlern zur Verfügung gestellt mit dem Hintergrund sich in die Substanz zu integrieren.
      Eine Integration kam aber so wie gewünscht leider nicht zustande.
      Auch an irgendwelchen Aktionen hat es wohl gefehlt.
      Das wurde aber auch immer wieder bemängelt, oder?
      Da zum Schluss die Mehrzahl der sogenannten Jugendlichen über 25 Jahre alt war und man sich dort lediglich nur noch, mehr oder weniger, privat einmal in der Woche traf, wurde er aufgelöst.

      Dies zur Info und Gruß 😉

  30. mal so nebenher !!! sagt:

    also mal ehrlich, ich weiß ja nicht was ihr alle habt gegen stefan… aber ich finde man sollte echt mal was unternehemen… ok ich bin auch noch nich so alt und selbst noch nie im juze gewesen, aber es wäre auch im interesse von mir und vllt auch von anderen in meinem alter, wo es etwas gebe um sich einfach mal zu treffen und zu chillen.
    ich wäre ehrlich gesagt mal froh darüber, wenn sich jemand einsetzt dafür… stefan macht das alles ja auch eigentlich nicht für sich sondern im intersesse von uns jüngeren…!!!
    also macht ihn doch bitte auch nicht nur doof an sondern seit doch einfach froh, dass sich überhaupt jemand einsetzt und es jemandem am herzen liegt etwas daraus zu machen !!!

  31. larissa sagt:

    ich vertrehte stefans meinug ..
    Ich habe es auch so mitbekommen mit dem raum …
    nur mal so …

  32. Owomayela sagt:

    weg mit dem juze! was wir brauchen is ne riesen neverland-ranch…

  33. ... sagt:

    Ich verstehe nicht, dass alle immer gegen stefan schießen!Man sollte doch froh sein, dass sich überhapt jemend für uns jugendliche einsetzt!
    Ich selbst war noch nie im JUZE aber das hat auch seinen grund … Man hört andauernd, dass man dort eh nicht willkommen, dass da nur möchtegerngängster rumsitzen und nichts los ist!
    Ich fände es toll, wenn es in buchau eine möglichkeit gäbe, sich am wochenende oder in den ferien zu treffen!
    Nur, weil er sich im gegensazt zu vielen anderen für uns jüngeren einsetzt sollte man einfach mal froh sein!

  34. EnMou sagt:

    Also Stefan, das was offiziell vom Rathaus gesagt wird und so wie es wirklich war, das sind 2 ganz andere Welten….

    Das Juze Oben hatte fast jeden Tag offen, mal kamen Zeiten, dass es auch nur 2 mal die Woche geöffnet war. Aber das lag nicht an uns.
    Denn uns hat man von der Stadt so vorgeschrieben, dass der Raum nur einmal in der Woche aufgemacht wird, nicht mehr und nicht weniger, so war die Anordnung.
    Allerdings haben wir es nie so genau genommen und haben uns dort getroffen wann wir es für richtig hielten…
    Das mit der Integration stimmt ganz und gar nicht. Ich darf wohl mal an die Silvesterpartys und Geburtstage erinnern, da war ganz Deutschland unterwegs, egal welcher Nationalität….
    Dass zum Schluss die Jugendlichen über 25 waren ist nur die halbe Wahrheit. Klar kamen ab zu mal welche von der älteren Generation, aber zu über 80 % lag der Altersschnitt bei 19 Jahren.
    So dies auch nur zur Info, Gruß zurück 😉

    Ps: @mal so nebenher !!! Niemand hat hier was gegen unseren neuen Stadtrat, er ist eben der jüngste und selber Jugendlicher, somit darf man ja wohl verlangen, dass er sich für unsere Interessen einsetzt, es sind ja auch im Endeffekt seine Interessen, die er vertritt 😉

  35. toll gemacht sagt:

    Katastrophe pur ab Kreuzung Engelgasse bis Bushaltestelle Hauptstraße heute morgen. Ist das der Druck den die Jugendlichen und die jungen Erwachsenen auf die Stadt machen für ein neues Juze?

  36. Jugendlicher sagt:

    meine rede, EnMou bin ganz deiner meinung

  37. das Juze sagt:

    den raum auf dem dachboden hat man dem juze versprochen wenn wir dort oben ordnung schaffen und aufräumen. jetzt hat man dem juze wenigstens den schlüssel abgenommen dass wir den raum anschauen können durch eine glaswand. wir haben kein platz wir können kein billardtisch aufstellen den kicker muss man jedes mal umher räumen, da oben könnte man doch den ganzen mist rein stellen unser beamer noch rein fertig. schon hätte man ein tollen raum zur unterhaltung von unseren „drogenabhängen stehts besoffenen“ jugend. wärend man unten im gut isolierten gammel keller partys feiern könnte. aber was wissen wir schon jaja. lehre versprechungen von oben eben, nach unten treten nach oben kriechen

  38. Sarina sagt:

    Hallöchen, jetzt muss ich mich als strenge goin-gängerin hier doch mal durchlesen und meinen senf dazu geben…juze? ich wusste bis heute nicht dass das juze noch unter der woche auf hat bzw. auf hatte… juze.. das war silvester…. und am fasnetsumzug.. aber sonst? juze? wie? kann man da hin?
    nunja soviel dazu..
    ich denke einfach das die Lage des JUZE einfach sehr unpraktisch ist, das gab schon immer wieder Probleme und wird immer wieder welche geben.
    Ausserdem denke ich, dass man ganz klar unterscheiden muss, ob man mit diesem „neuen“ JUZE das Goin ersetzen will, oder einen „RAUM“ für Jugendliche schaffen möchte.
    Zum Party machen eignet sich das Juze ganz bestimmt hervorragend..mal abgesehen von den Anwohnerbeschwerden…. man hat ja auch schon einige silvester darin erlebt… aber um einen raum für jugendliche zu schaffen ? so mit kicker und billard und gemütlich zusammen sitzen? dafür find ich die räumlichkeiten reichlich ungeeignet!

    Also ich denke es muss überlegt werden ob es ein gemütlicher Platz zum Zusammensein und Freizeit verbringen sein sollte oder ein „Partykeller“
    Für beides denke ich, eignet sich das JuZe Räumlich und Lagetechnisch leider nicht !

  39. heinz weiss sagt:

    langsam wird es auch ernst in sachen juze. dass hier eine verbesserung zum wohle aller jugendlichen ansteht bedarf keiner gesonderten vorstellung mehr. das juze sollte für die jugend verfügbar sein und nicht mit abgeschlossener eingangstüre sich darstellen. wenn ich sage dass ich mich für die jugend einsetzte werde ich das natürlich durchziehen. als erste ist eine podiumsdiskussion angesagt die sicherlich im rotkreuzheim in bad buchau statt findet. jeder darf seine meinung kund tun und laut sagen. stadtrat winkler und ich werden eure interessen knallhart vertreten und dafür sorgen dass hier unmittelbar eine sichtbare veränderung zu tage tritt. der tremin zum treffen im rot kreuzheim wird jedenfalls noch vor weihnachten aktuell. aber: ich erwarte schon dass ihr euch um euren scheiß(sorry) auch kümmert…nur dann wird es was…und nur dann häng ich mit dafür rein..an sonsten vergiss es …ok…dann bin ich mal gespannt wie ihr euer juze wollt dafür einsteht und den mund auf macht…ok

  40. EnMou sagt:

    Gibts eigentlich was neues? Ist ja schon fast Neujahr, der Winter wird immer strenger, draußen ists leider nicht beheizt und immer noch nichts passiert…

    Wär schön wenn sich dieses Jahr noch was tut.

    mfg

    EnMou aus Buchou 🙂

  41. stefan sagt:

    keine Panik, ist nicht vergessen!!!
    Ob sich dieses Jahr noch was tut, wage ich jedoch zu bezweifeln…

  42. Raphael Borchart sagt:

    Lade euch alle herzlich ein.

    MfG
    Raphael Borchart

    Juze Bad Buchau

  43. Horscht sagt:

    Klasse das ihr es nun mal selber gemacht habt! Jedoch seid ihr, wie ich gesehen habe, etwas überfordert gewesen :-).
    Was auf ner Party nie passieren darf ist, dass das Bier ausgeht und das schon so früh!!!! Also das Juze ist an diesem Tag IMMER brechend voll, da sollte man schon Bier bis unter das Dach auf Reserve da haben. Aber ich denke ihr lernt aus dieser Party und werdet auf die nächste Weihnachtsparty im Juze vorbereitet sein :-).

    Ansonsten noch allen einen schönen 2. Weihnachtstag und natürlich auch einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

    Euer Horscht

    • Manuel Dörner sagt:

      ja da hast wohl recht;-D aber ich denke dass es am donnerstag keinem an spaß gefehlt hat:-D

      • Jakob Blank sagt:

        Ja Donnerstag war eine gelungene Party und ich hoffe das man die Leute die an Weihnachten die Hütte zum brennen gebracht haben, an Silverster wieder zahlreich erscheinen werden, denn da ist wieder Party angesagt.

        Start ist um 22:00Uhr dann um kurz vor 12 auf den Marktplatz und um 0:30Uhr richtig abgefeiert wird bis zum abwinken freu mich auf euer kommen.

        MfG Jakob Blank

        • buchauer sagt:

          hallo jakob,

          ich wünsche euch viel Spass beim Feiern – aber bitte auch ans Aufräumen auf dem Marktplatz denken, wenn ihr die Party um Mitternacht auf einen öffentlichen Platz verlegt…

          • Manuel Dörner sagt:

            sie wird ja nicht wirklich verlegt;-D sondern nur kurz unterbrochen da um 0:00 uhr auf dem marktplatz die hölle los ist. Davor wird sowieso niemand oder wenige im juze sein.

  44. Manuel Dörner sagt:

    wir ( das juze ) wollten uns hier nochmal bedanken bei allen die heiligabend da waren und hoffen all die leute auch am 31 dez. ab 22 uhr zur silvesterparty begrüßen zu dürfen denn auch da werden wir geöffnet haben.