Bad Buchau nächtlicher Unfall

 

 

DSC_1271 DSC_1261 DSC_1264

Ein 20-jähriger Fahranfänger hat am Sonntagabend kurz vor 21 Uhr in Bad Buchau beim Kreisverkehr Poststraße / Inselstraße aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist ins Schleudern geraten. Das Auto prallte auf der Verkehrsinsel im Kreisverkehr gegen Verkehrszeichen und danach am Fahrbahnrand gegen einen Baum. Dort kam es erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit zum Stehen. Sowohl der Fahrer als auch mehrere Mitfahrer kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wurde auf zirka 3500 Euro geschätzt.

Weil der 20-Jährige unter leichtem Alkoholeinfluss stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Neben der Polizei waren die FFW Bad Buchau und ein Abschleppdienst im Einsatz.

 

Kommentare sind geschlossen.