Bad Buchau, ein Saubermann der seinen 50sten feiert.

zum 50zigsten Geburtstag

einen freundlichen Händedruck ….unserem Herr Sättele.

Stadtrat Weiss, Bauhofstellvertreter Schmid und Bürgermeister Diesch gratulieren .

so sieht man ihn selten unseren Hermann Sättele, “ sitzend“ in seiner Dienstuniform im Rathaus … na ja, am Geburtstag darf es auch eine Ausnahme geben.

und so sehen ihn täglich viele Bürger in der Stadt. Unterwegs in Sachen Schönheit und Sauberkeit. Ob es schneit oder stürmt. Keine Strasse die er nicht penibel sauber hält. Keine Ecke, kein Gräschen ist ihm zuviel. Was er am Boden liegen sieht wird aufgehoben und ordentlich entsorgt. Also liebe Mitbürger. Achtet in unserer Stadt einfach auf mehr Sauberkeit, ok. Ja richtig, ein nette Hallo tut jedem gut- auch unserem Saubermann Herr Sättele.

Sein Handwerkszeug wie vor hundert Jahren. Besen, Schaufel und Karren, auch heute im Zeitalter der Computer und Ferndiagnose ein weiterhin unverzichtbares Werkzeug. Nur beherrschen muss man es in Form von Tatkraft, Unermüdlichkeit und dem festen Willen alles, aber auch wirklich alles  sauber zu halten in der Stadt. Wie man aus Erfahrung sieht gelingt es Ihm jeden Tag aufs neue. Glückwunsch von allen Bürgen und weiterhin soviel Einsatz und ein gutes Sehvermögen für den Müll anderer.

3 Responses to Bad Buchau, ein Saubermann der seinen 50sten feiert.

  1. gratulant sagt:

    Ein großer Besen besteht meist aus einem langen Besenstiel, einem Querholz, dem so genannten Riegel, und den Borsten aus Tierhaaren, Pflanzenfasern oder Kunststoff. In einer einfacheren, ggf. von einem Besenbinder hergestellten Form, die früher häufiger verbreitet war, dem Rutenbesen oder Reisigbesen (regional auch Riedelbesen), ist kein Riegel vorhanden. Anstelle dessen wird ein Bündel Reisig oder Stroh direkt mit Schnur oder Draht am hölzernen Stiel befestigt. Bei Verwendung von Birkenzweigen ähnelt der Rutenbesen einer großen Birkenrute mit Holzstiel.

  2. Horscht sagt:

    Hermann, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!! Mach weiter so, du bist mit Abstand der fleißigste der bei der Stadt angestellt ist!

  3. Leser sagt:

    Diesem Saubermann hat auch der Stadtstreicher in Kolume Nr.4 schon ein Denkmal gesetzt.