BAD BUCHAU – Fahrradfahrer stößt gegen Auto – BAD SCHUSSENRIED – Tödlicher Bahnunfall löst Großeinsatz aus

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag kollidierte ein Fahrradfahrer mit einem PKW und verletzte sich leicht.

Der 32-jährige Fahrradfahrer wollte von der Friedenstraße nach rechts in die Gottlieb-Gnannt-Straße abbiegen und kam wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Ideallinie ab. Er stieß gegen den ordnungsgemäß fahrenden Daimler-Benz. Dessen 28-jähriger Lenker konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der leicht verletzte Fahrradfahrer wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Da bei ihm eine deutliche Alkoholisierung feststellbar war, erfolgte eine Blutentnahme. Am PKW entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

BAD SCHUSSENRIED – Tödlicher Bahnunfall löst Großeinsatz aus

Ein Unfall mit Todesfolge im Bahnhof Bad Schussenried  hat am Samstagmorgen zum Einsatz von zahlreichen Kräften  der  Feuerwehr, des DRK, der Bahn und der Polizei geführt. Auch die Notfallseelsorge war vor Ort. Die Meldung ging kurz vor 8.45 Uhr bei der Rettungsleitstelle ein. Der Bahnverkehr in beide Richtungen musste mehr als eine Stunde unterbrochen werden. Betroffen waren insgesamt rund 600 Reisende. Die notwendige Versorgung insbesondere mit Getränken wurde vom DRK geleistet. Zum Weitertransport der Fahrgäste wurden Ersatzbusse sowie Ersatzzüge angefordert. Die Kriminalpolizei Biberach hat die Ermittlungen und insbesondere die Identifizierung der getöteten Frau übernommen. Ein Fremdverschulen liegt nicht vor.

Kommentare sind geschlossen.