Bad Buchau am Federseesteg… Coronaverbot knallhart durchgesetzt…

… nur so ist Bad Buchau sicher, dass sich keiner beim Ausflug an den Federsee mit Corona ansteckt..

Deshalb wird der Steg gesperrt und zur Sicherheit noch zerlegt….. Gefährlicher als Corona ist es auf jeden Fall. Wer sich hier an der nicht abgesicherten Baustelle am Abend das Bein oder Genick bricht…. hat Pech gehabt…… den Fußabdrücken nach im Moorboden zu urteilen sind schon einige darin herum gestapft… do isch schee… amfedersee.

.

ob überhaupt – und wenn ja, der Bad Buchauer Bauhofchef hier zu schnell den Demontageschuss gegeben hat ist nicht bekannt. Jedenfalls wurden um keine weiteren Corona-Ausflüge zum Federsee zu ermöglichen kurzerhand 5 Meter des begehbaren Stegbodens abmontiert wie man sieht.…Von der Stadt selber gab es keinen Kommentar dazu…. ob die das noch gar nicht wissen auf dem Rathaus… wäre ja möglich und nicht das erste mal dass in Unwissenheit Dinge passieren in der Stadt……

davor noch ein Gitterzaun….

.

Dass allerdings noch einige Besucher auf dem Steg waren wurde von allen Holzfällern bestimmt übersehen… Die Besucher staunten nicht schlecht als sie auf dem Nachhauseweg nicht mehr weiter konnten, zumal die Steg-Sperrung erst morgen wirksam werden sollte laut Plakatanschlag vor Ort… .

.

.

diese Ausflügler hier waren ebenfalls überrascht dass der Steg viel zu früh als auf dem Plakat angekündigt – zerlegt wurde……. sie blieben zur Sicherheit gleich vor dem Steg sitzen und tranken mitgebrachten Kaffee

.

.

.

.