Archiv des Autors: Heinz Weiss

Deutschland wird zum Seuchenland sagt die Schweizer Morgenpost

Schweizer Morgenpost

Die Gäste der deutschen Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD, bringen nicht nur Gewalt, Terror und Kriminalität mit nach Deutschland und Europa, sondern auch gefährliche Seuchen und schreckliche Krankheiten.

Eine Krankheit, die ernsthafte Sorge verursacht, ist Tuberkulose, eine Krankheit, die einmal in Deutschland überwacht wurde. Infizierte Immigranten bringen neue Belastungen durch Krankheiten mit, die hoch ansteckend sind.

Die Liste der Krankheiten, die in Deutschland gefunden werden, wie vom RKI berichtet, ist absolut atemberaubend. Ein Bericht zeigt erhöhte Inzidenz in Deutschland von adenoviraler Bindehautentzündung, Botulismus, Hühnerpocken, Cholera, Kryptosporidiose, Denguefieber, Echinokokkose, enterohämorrhagische E. coli, Giardiasis, Hämophilus-Influenza, Hantavirus, Hepatitis, Hämorrhagisches Fieber, HIV / AIDS, Lepra, Getragenes rezidivierendes Fieber, Malaria, Masern, Meningokokken, Meningoenzephalitis, Mumps, Paratyphus, Röteln, Shigellose, Syphilis, Toxoplasmose, Trichinellose, Tuberkulose, Tularemie, Fleckfieber und Keuchhusten.

Spezifische Erhöhungen bei bestimmten Krankheiten sind für die Gesundheitsbehörden besorgniserregend: Hepatitis B hat sich um 300% erhöht; Masern sind um 450% gesprungen; Tuberkulose ist um 30% gestiegen; Migranten machen 40% der neuen HIV / AIDS-Fälle aus. Tragen müssen die Kosten die deutschen Steuerzahler und die Krankenkassenmitglieder durch erhöhte Prämien.

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 wurden rund 700 Menschen in Deutschland mit Masern diagnostiziert, verglichen mit 323 Fällen im Jahr 2016, laut dem Robert-Koch-Institut. Der Masernausbruch hat sich auf alle deutschen Bundesländer ausgeweitet, ausser einem, Mecklenburg-Vorpommern, einem Bundesland mit einer sehr niedrigen Migrantenpopulation. Das Epizentrum der Masernkrise ist in Nordrhein-Westfalen (NRW), Deutschlands bevölkerungsreichster Staat und auch das Bundesland mit der höchsten Zahl an Merkels Gästen. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 wurden fast 500 Menschen mit Masern in NRW diagnostiziert . ”

Sorgen macht sich in Berlin kaum jemand darum, man hat kein vernünftiges Konzept das Auftreten von Seuchen zu verhindern und Angela Merkel wird sicher in der für sie typischen Art das vermehrte Auftreten solcher Krankheiten als “Neuland” bezeichnen und als “alternativlos” erklären und es als Bewährungsprobe für Krankenhäuser und das Gesundheitssystem darstellen.

Experten vermuten auch eine Vertuschung der wahren Zahlen durch die Regierung wegen der Bundestagswahl im September. Die Bedrohung durch Krankheiten und Seuchen könnte noch viel grösser sein, als bisher öffentlich kommuniziert.

do guck na:

Und wer hat die rechtsstaatliche Ordnung der Bundesrepublik illegal und verbrecherfreundlich außer Kraft gesetzt? Merkel, Kauder und ihre Komplizen im Bundestag!

Hinterlasse einen Kommentar

Ausländerstatistik für das Jahr 2017 für die Schweiz

Ende 2017 lebten 2 053 589 Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz. Rund 70 Prozent der ständigen ausländischen Wohnbevölkerung stammten aus den EU-28/EFTA-Staaten.

Im Jahr 2017 wanderten unter dem Strich 53 221 Ausländerinnen und Ausländer in die Schweiz ein. Die Zuwanderung hat gegenüber dem Vorjahr um knapp 4 Prozent abgenommen (137 803 Personen), gleichzeitig hat die Auswanderung um 2 Prozent zugenommen (79 104 Personen). Dies führt zu einem deutlich tieferen Wanderungssaldo als 2016 (-11,7%). Der Wanderungssaldo aus Staaten, mit denen das Freizügigkeitsabkommen gilt (EU28/EFTA), hat gegenüber dem Vorjahr um über 20 Prozent abgenommen (30 799 Personen).

Wie bereits in den Jahren zuvor war auch 2017 die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit mit rund 47 Prozent der wichtigste Einwanderungsgrund. An zweiter Stelle folgte der Familiennachzug mit 31 Prozent. Darin inbegriffen ist auch der Familiennachzug aus dem Ausland von Schweizerinnen und Schweizern.

Ende Dezember 2017 lebten 1 405 771 Bürgerinnen und Bürger der EU-28/EFTA-Staaten und 647 818 Drittstaatsangehörige in der Schweiz.

Die Italienerinnen und Italiener 2017 mit 319 367 Personen die grösste Ausländergruppe. Die zweitgrösste Ausländergruppe bildeten die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands (305 785), gefolgt von portugiesischen Staatsangehörigen (268 012).

2017 war bei den französischen Staatsangehörigen mit 4212 Personen die grösste Bestandeszunahme zu verzeichnen. Am stärksten rückläufig war die Bevölkerungszahl von Staatsangehörigen aus Portugal (-1509).

 

Hinterlasse einen Kommentar

Landesverräter Merkel, Kauder und Co haben Rechtsstaat außer Kraft gesetzt – noch Worte – nein

15. Januar 2018   Verbrecher in Germany willkommen, Ausweis nicht erforderlich!

 Lesen Sie Abschnitt 58 des folgenden Urteils vom 1. Senat des Oberlandesgerichts Koblenz vom 14.2.2017 gegen einen Asylbetrüger aus Gambia:

Zwar hat sich der Betroffene durch seine unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik nach §§ 95 Abs. 1 Nr. 3, 14 Abs. 1 Nr. 1, 2 AufenthG strafbar gemacht. Denn er kann sich weder auf § 15 Abs. 4 Satz 2 AufenthG noch auf § 95 Abs. 5 AufenthG i.V.m. Art. 31 Abs. 1 GFK berufen. Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt.

 

Und wer hat die rechtsstaatliche Ordnung der Bundesrepublik illegal und verbrecherfreundlich außer Kraft gesetzt? Merkel, Kauder und ihre Komplizen im Bundestag!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Frankenthal: Opfer von Messerstecher verstorben – Polizei log über Täterherkunft

Ludwigshafen (ots) – Nach dem Gewaltverbrechen vom 08.01.18 in Frankenthal verstarb das 51-jährige Opfer in den Nachmittagsstunden des 13.01.18 seinen schweren Verletzungen.

Der „mutmaßliche Täter“ wurde bereits am 11. Januar festgenommen. Man hatte internationalen Haftbefehl erlassen und ihn in der Schweiz ausfindig gemacht.

Wie die Behörden am Tag nach dem Verbrechen mitteilten, handelte es sich um einen „Ludwigshafener.“

 

 

Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn bei dem Opfer, wie dem Täter handelt es sich um Türken, weiß der Rheinneckarblog. Nach einem weiteren Tatbeteiligten wird noch gefahndet.

Der mutmaßliche Messerstecher, ein 25-jähriger Mann türkischer Staatsangehörigkeit, konnte am 11. Januar durch eine internationale Fahndung in der Schweiz verhaftet werden. Gefahndet wird nach einem weiteren Mann, der möglicherweise tatbeteiligt war.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Leben wie die Made im Speck, wer wohl?

Leserbrief in der „Schwäz“ vom 15.1.2017

Falls der Verfasser auf einem Auge blind sein sollte, helfen wir Ihm gerne mit Weitsicht auf die Sprünge.

 

do guck na:

gilt der Kommentar den G20 Kriminellen – nein!

. . .etwa das G20-Kriminelle Linksgesinde, Antifa und weiter verbrecherische Staatliche Unterstützer – Kriminelle die jedes Jahr eine Stadt verwüsten. Dieses Jahr war Hamburg dran mit Plünderung, Verwüstung, Feuer und groß angelegter Diebstahl und nachweislichen Tötungsabsichten.

. . .gilt der Kommentar den Politikern wegen Verstoß gegen das Grundgesetz – nein!

 . . . gilt der Kommentar den Asylschmarotzer die schon abgeschoben sein sollten  – nein!

. . . gilt der Kommentar den Merkel Asyliverbrechern, Vergewaltiger und Dieben  – nein!

. . . gilt der Kommentar den Merkel Gästen – Rauschgifthändlern  – nein!

. . . gilt der Kommentar den Merkel Gästen – Asyl-Clans die ganze Stadtviertel beschlagnahmen  – nein!

 

Einzig der Satz: die Made im Speck ist zutreffend aber vom Leserbrief Schreiber bestimmt so nicht gewollt. Sind eben nicht alles Maden. Manche auch nur reine

Volksschädlinge, mit Verlaub.

 

. . . auch hier zu DDR2- Merkel wäre er ganz gut angebracht gewesen.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Gewalt gegen Regensburger Polizei- 2 Polizisten krankenhausreif gehauen. Mordversuch von Asylikriminellem Abschaum

das schaffen wir nochmal . . . was ist nur los mit den Polizei-Weicheiern !

Unsere Polizisten wurden von einer Gruppe heraus von zwei afghanischen 17-Jährigen mit Fußtritten bearbeitet. Während unsere Soldaten die Bürger in Afghanistan beschützen, werden unsere Polizisten zum Krüppel getretedanke DDR Mutti.

Dieses Wochenende wird den Regensburger Polizisten noch lange in Erinnerung bleiben – und zwar in sehr schlechter. Im gesamten Stadtgebiet wurden in der Nacht auf Sonntag zwischen 21 und 4 Uhr mehrere Beamte bei vier Angriffen gegen sie verletzt. Das geht aus Pressemitteilungen der Polizei hervor.

Integration auf dem Vormarsch – wie zu hause so auch in Deutschland sagen sich die Merkel Asyli-Kriminellen. Einem 17-Jährigen Asylidreckssack wird versuchte Tötung eines Polizisten vorgeworfen.

 

neben bei wie immer…..Polizei überprüfte Flüchtlinge

Die Beamten führten eine Begehung der Flüchtlingsunterkunft in der Zeißstraße durch. Dabei wurde ein Haftbefehl vollstreckt.

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/polizei-ueberpruefte-fluechtlinge-21179-art1602143.html

2 Kommentare

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD) erklärt den ökonomischen Analphabeten der Altparteien was noch weniger Rückgrat hat als ein Gummibärchen.

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD) , was man unter einem Kartell versteht…

Kartellparteien im allgemeinen und die Gummibärchenpartei im speziellen

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie die Vertreter der „etablierten Parteien“, wie die Kollegen von der L-Presse es so gerne formulieren, sich HB-Männchen-gleich aufregen, wenn man von Kartellparteien spricht? Ich habe den Eindruck, das mögen sie irgendwie nicht so gerne. Prof. Dr. Jörg Meuthen erklärt hier, warum der Ausdruck durchaus nicht unangemessen ist und welche Partei zugleich noch weniger Rückgrat besitzt als ein Gummibärchen.

do guck na:

Video von Prof. Dr. Jörg Meuthen

Hinterlasse einen Kommentar