26-jähriger PKW-Lenker lebensgefährlich verletzt.

polizeilogopor.png
 
BETZENWEILER –

Ein 26-jähriger Opelfahrer war am Sonntag, gegen 00.50
Uhr auf der L 270 von Uttenweiler in Richtung Betzenweiler unterwegs. In der
Ortsdurchfahrt von Bischmannshausen kam er nach bisherigen Ermittlungen des
Polizeireviers Riedlingen mit seinem Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve ins
Schleudern. Das Auto durchbrach einen Gartenzaun und prallte gegen eine
Hauswand. Durch die Wucht wurde der allein im Fahrzeug befindliche Fahrer
trotz angelegtem Sicherheitsgurt aus dem Wagen geschleudert. Er erlitt
schwerste Verletzungen und wurde in das Krankenhaus Biberach eingeliefert

Auf dem Heimweg von unbekannten Männern angegriffen.

BIBERACH – Am Sonntag, gegen 01.25 Uhr begaben sich mehrere Personen zu
ihrem Fahrzeug, das sie in der Breslauerstraße auf dem Parkplatz gegenüber
dem Pestalozzigymnasium abgestellt hatten. Während sie in ihr Auto einsteigen
wollten, kam plötzlich ein bislang unbekannter Mann hinzu und wollte ein von
ihnen mitgeführtes Bier nehmen. Als der Unbekannte daraufhin angesprochen
wurde, schlug er dem 22-Jährigen sowie dessen 19-jährigen Freundin ins
Gesicht und gegen den Kopf. In diesem Moment kamen ein weiterer Mann und
eine Frau hinzu, die in Begleitung des Täters waren. Dieser schlug gleich mit
einer Flasche oder ähnlichem Gegenstand auf den Kopf einer 21-jährigen Frau
und versetzte deren Bekannten mehrere Faustschläge ins Gesicht. Die junge
Frau, die mit den Tätern unterwegs war, griff nach bisherigen Erkenntnissen der
Polizei nicht ein. Nachdem einer der beiden Täter noch die Heckscheibe des
PKW eingeschlagen hatte, flüchteten die drei Personen. Die Ermittlungen hat der
Bezirksdienst des Polizeireviers Biberach übernommen.

Kommentare sind geschlossen.