Asylant und Betrüger: Rauschgift mit Schwarzmarktwert von über 10.000 Euro in der Hosentasche.

Kißlegg (ots) – Merkels Gast: ca. 180 Gramm Kokain mit einem Schwarzmarktwert von über 10.000 Euro stellten Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg bei einem 20-Jährigen aus Guinea-Bissau während einer Fernbuskontrolle auf der Bundesautobahn A 96 bei Kißlegg sicher und nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Der junge Mann muss sich zudem wegen Sozialleistungsbetrugs verantworten, da er im Verdacht steht, sowohl in Italien als auch in Deutschland Sozialleistungen als Asylbewerber bezogen zu haben. Der daraufhin durch die Staatsanwaltschaft Ravensburg beantragte Haftbefehl wurde am Montag durch den zuständigen Richter erlassen. Der 20-Jährige wurde deswegen in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen dauern noch an.

Erste Staatsanwältin Christine Weiss, Tel. 0751 806 – 1337

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.