Alles Banane oder was ?

Junggesellenabschied in Bad Buchau, das letzte Wochenende in Freiheit.

 

junggesellenabend1

Erstmal kommt einem das etwas spanisch vor und dazu noch Bananen.

Einer zur Banane verkleideter Jugendlicher mit einem Bauchladen voller Bananen. Die will oder muss er auf dem Marktplatz verkaufen. Das will mich mir mal genauer anschauen schon der Stimmung wegen.

 

junggesellenabend2

Ein kurzes Gespräch mit der „Banane“ und seinen Jugendfreunden die ihn begleiten heute Abend und sofort wird klar der Delinquent nimmt Abschied von seinem Junggesellen dasein. Als besonderer Geck dachten sich die Junge einen netten Spaß aus, Bananen verkaufen auf dem Marktplatz von Bad Buchau. Eigentlich stammen die Jungs von Ehingen das Wochenende verbringen sie gemeinsam in der Therme mit Spaß wie man sieht. Ein netter Junggesellenabschied, wenn da nur nicht noch mehr kommt. . . lach.

 

junggesellenabend3Im Angebot drei Bananen für drei Euro, klar dass ich das mit unterstütze, besser als drei Schnäpse auf jeden Fall. Der Verkauf läuft ganz gut, immerhin muss er mit dem verdienten Geld den Abend finanzieren, ob ihm das wohl gelingt. Hoffen wir es und gönnen es ihm.

 

Der Junggesellenabschied kommt ursprünglich aus dem antiken Griechenland und wurde von den Freunden eines Spartaners bei dessen Hochzeit ausgerichtet. Ziel ist, den zukünftigen Brautpaaren noch einmal die Gelegenheit zu geben, ausgelassen zu feiern, ohne an den Partner zu denken. Aus diesem Grund wird der Junggesellenabschied auch immer getrennt durchgeführt.

In Ländern wie Großbritannien und den USA hat sich der Junggesellenabschied bei Frauen schon vor Jahren durchgesetzt. In Deutschland gibt es traditionell den Polterabend. Aber auch in Deutschland feiern zukünftige Ehepaare mittlerweile eher den Junggesellen- oder Junggesellinnenabschied. Er wird in der Regel von den Freunden organisiert und bezahlt. Diese sammeln dafür vorab und beginnen meist schon Wochen vorher mit der Planung.

Was früher bei den Männern als „Sauftour“ bekannt war, bei der die Männer mit einem Bollerwagen voll Bier ( oder als Banane) durch die Stadt ziehen und den Zukünftigen lächerlich machen, indem sie ihm ein Kostüm anziehen, ist heute ein durchorganisiertes Programm für Männer und Frauen.

In Deutschland beschränkt sich ein Junggesellenabschied auf ein Wochenende, während es in England durchaus die Regel ist, einige Tage mit dem Junggesellenabschied zu verbringen.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.