Alice Weidel: Grenzen sichern, illegale Migration verhindern!

13.000 mutmaßlich illegale Migranten kamen in diesem Jahr bereits auf Lampedusa an, 4.000 allein in den Letzten Tagen.

Über 550 Personen sollen bereits ertrunken sein. Zehntausende weitere sind unterwegs oder sitzen auf gepackten Koffern. Italien ist mit der Situation völlig überfordert, auf der Insel herrschen unhaltbare Zustände.

Die NGO „Ärzte ohne Grenzen“ schickt derweil ein weiteres Migrantenhilfsschiff. Schon in der Vergangenheit befeuerte man die Reiselust und griff über 81.000 Personen auf, die man trockenen Fußes in die EU transferierte.

Außenminister Heiko Maas, der mit seinen Genossen die Migration nach Deutschland im Wahlprogramm festgeschrieben hat, freut das. Er sicherte Italien Hilfe zu, möchte Lampedusa-Migranten – überwiegend Männer aus Libyen und Tunesien ohne jeden Asylanspruch – in nicht genannter Höhe in die Bundesrepublik holen.

Statt die Lage langfristig mit Übernahmegesuchen noch zu verschärfen, muss er sich mit seinen Kollegen in der EU kurzschließen und endlich die EU-Außengrenzen sichern. Hier bleibt man seit Jahren untätig, was gerade Italien, Griechenland und Spanien schmerzlich zu spüren bekommen. Ob 2021 ein zweites katastrophales 2015 wird, liegt ganz in den Händen von Brüssel!

.-

do guck na.

und was sagen unsere grünen Halbdackel…. und die wollen uns regieren… nein danke ……….. vorher gibt es eher ein unangenehmes erwachen…

Grüner Star: gibt Blindheit für alle….

.

dagegen hilft nur :

.

Die linke Berliner Republik unter grüner Führung rückt näher

Nach den Wahlen im Herbst könnte die Bundesrepublik von einem Linksbündnis unter grüner Führung regiert werden. Das sind gute Aussichten für die Staatsbürokratie – und schlechte für die Freiheit.

Weiterlesen auf nzz.ch

.