Afghane ersticht Frau mit 19 Messerstichen auf Balkon

Geilenkirchen, NRW. Mit 19 Messerstichen tötete ein Afghane (56) seine Ehefrau (†35). Die Frau hatte die Messerattacke mit dem Handy gefilmt. Sie starb noch auf dem Balkon, wohin sie aus der Wohnung im zweiten Stock geflüchtet war. Weiterlesen auf m.bild.de

.

340 Euro Bußgeld: Altenpflegerin fährt zehn Minuten zu früh zur Arbeit

Stuttgart. Ein unglaublicher Vorgang. Weil eine Altenpflegerin zehn Minuten früher zur Arbeit gefahren ist – nämlich um 04:50 Uhr – wertete die Polizei das als unnötigen Verstoß gegen die Ausgangssperre. Und verhängte ein saftiges Bußgeld in Höhe von 340 Euro. Weiterlesen auf tichyseinblick.de

do guck na. wenn sie zufällig jemanden vom Clan pflegt könnte der doch bestimmt behilflich sein…

18-Jähriger durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Hamburg. Zusammen mit einem Freund war ein 18-Jähriger in Hamburg-Wilhelmsburg unterwegs, als er in einer Unterführung von zwei „Unbekannten“ mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt wurde. Die Polizei sucht nun Zeugen. Von den Tätern wird allerdings nur die Kleidung beschrieben. Weiterlesen auf welt.de

.

Brutaler Angriff auf Zugbegleiter durch Südländer in S-Bahn

Lehrte, Niedersachsen. Drei junge Männer wurden in Lehrte aus der S-Bahn verwiesen, da sie keinen Fahrschein hatten. Kurz vor der Abfahrt stiegen sie jedoch wieder ein. Zwei Männer schlossen sich in der Toilette ein und wollten nicht öffnen. Der Zugbegleiter schloss von außen auf. Sofort wurde er von den beiden Männern mit Schlägen und Tritten attackiert. Weiterlesen auf hildesheimer-presse.de