AfD-Demo gegen Corona verboten – Rote DDR-Kommunistin wird Verfassungsrichterin – Daimler-Betriebsrat ins Koma geprügelt

Erst letzte Woche hatten linke Mordbuben ja einen Daimler-Betriebsrat vom AfD-nahen Zentrum Automobil fast totgeschlagen, und er liegt im Koma im Krankenhaus.

23. Mai 2020 .

Merkelstaat.

Was für ein verkommener, dreckiger, roter Lumpenstaat, was für eine linksversiffte Kommunisten-Republik wir geworden sind, ist einfach unglaublich. Zwei aktuelle Skandale beweisen es wieder. Im grünschwarzroten Stuttgart wurde der AfD eine Anti-Coronademo verboten, weil die roten Verbrecher der Antifa mit Gewalt und Randale gegen die friedlichen AfDler gedroht hatten.

Erst letzte Woche hatten linke Mordbuben ja einen Daimler-Betriebsrat vom AfD-nahen Zentrum Automobil fast totgeschlagen, und er liegt im Koma im Krankenhaus.

Die linksgrüne Lumpenpresse hat darüber fast gar nicht berichtet.

Gleichzeitig wurde in Meck-Pomm mit den Stimmen der CDU eine seit DDR-Zeiten eingefleischte Kommunistin, nahtlos Mitglied in SED, PDS und Die Linke,  Gründerin und Mitglied der vom Verfassungsschutz beobachteten linksradikalen Antikapitalistischen Linken, zur Verfasssungsrichterin gewählt!! Das ist in unserem roten Saustall unter Merkel (FDJ) inzwischen normal!

+ Hier ein Artikel über den Skandal, dass die Stuttgarter Anti-Coronademo der AfD verboten ist. Auch ein unteres Gericht hat bereits den Skandal abgesegnet! Die AfD klagt aber weiter!

+ Hier die Stuttgarter Zeitung zum Gerichtsurteil gegen die AfD!

+ Hier die Facebookseite von Markus Frohnmaier (AfD), wo Genaueres zum skandalösen grünen Stuttgarter Demoverbot steht!

+ Hier zu Daimler-Betriebsrat Hilburger vom Zentrum Automobil, der im Koma liegt. Fast totgeschlagen von roten Dreckschweinen! Die dreckige rote IG-Metall sagt keinen Ton, diese roten Lumpen, die sich auch nie für den Diesel einghesetzt haben.

+ Und da eine Seite mit Artikeln zur roten DDR-Kommunistin Barbara Borchardt, die per CDU eben zur Verfassungsrichterin wurde. Ein unerträglicher Skandal.

Wir sind unter Merkel zu einem verwahrlosten grünroten Saustall geworden! Eine politische Mitte gibt es nicht mehr, beziehungsweise sie liegt auf der Ebene von Marx, Stalin, Mao und anderen roten Verbrechern.

do guck na.

DAS WORT DES TAGES
Wenn der momentan parteilose Andreas Kalbitz der Linkspartei beiträte, könnte er sogar Landesverfassungsrichter werden. Also quasi, sofern hierzulande ein basales Empfinden für Symmetrie herrschte. Dass er kein Jurist ist, tut nichts zur Sache; die Lady, um die es jetzt geht, ist bei Lichte besehen auch keine. Wenn eine Frau 1976 in die SED eingetreten ist, der Partei in Treue fest verbunden blieb bei all ihren kosmetischen Verwandlungen bis heute, Mitglied der vom Verfassungsschutz beobachteten Antikapitalistischen Linken ist, die einen „grundsätzlichen Systemwechsel sowie die Überwindung der bestehenden kapitalistischen Gesellschaftsordnung durch einen Bruch mit den kapitalistischen Eigentumsstrukturen“ anstrebt, eine Frau, die noch 2011 ein Papier unterzeichnete, in dem der Bau der Berliner Mauer gelobt und als alternativlos beschrieben wird, wenn diese Frau überdies bei einer Gedenkminute zum 50. Jahrestag des Mauerbaus im Parlament aus Kummer nicht aufsteht, weil man ihr realsozialistisches Laufställchen kaputt gemacht hat – aber was heißt man? Sie haben es ja selber kaputtgemacht, weil sie nichts können außer kaputtmachen –, was soll dann bloß aus so einer Frau werden?
(Michael Klonovsky, michael-klonovsky.de/acta-diurna)
*******************

Meta

Kommentare sind geschlossen.