Ärgernis der Woche in Bad Buchau

und plötzlich hängt eine Bierkasten große Messkiste aus Aluminium mitten in der Fußgängerzone, nennen wir das mal so. Für mich völlig unverständlich hier so einen Kasten direkt in die Laufstraße der Fußgänger zu montieren obwohl gleich daneben genügend Stützen und Stangen aus dem Boden ragen. Nein genau hier muss es sein laut Deutscher Wetterdienst der solche Kästen ohne Prüfung der Sicherheit für Personen und Fußgänger das tut.

IMGP4291

Ergebnis bevor noch die erste Wettermessung Auskunft darüber geben konnte ob das Wetter schlecht ist, bzw. der Feinstaub in Bad Buchau auch wirklich fein ist rannte eine Seniorin unterwegs mit ihren Rollator da gegen. Leicht verletzt mit blutendem Gesicht und kaputter Brille konnte man das Messergebnis jetzt schon frühzeitig frühzeitig erkennen.

Absoluter Schwachsinn und nur gefährlich. Wenigstens sollte der Kasten Signalrot sein dass man ihn sieht, nur wenn ein Sehbehinderter hier vorbei kommt war es das , Haftung der der das Hindernis erstellt und der der es für gut befunden hat. Noch besser und zwingend weg den Drecksammler und ab in die Grünfläche damit. Ist doch klar dass der Fußgänger hier abgelenkt ist von Autos, Radfahrern und anderen Fußgängern. Welcher normale Mensch rechnet mit einem Blechkasten in Augenhöhe, ich weiß keinen aber es gibt sie beim Wetterdienst – typisch Deutsch.

 

IMGP4294 IMGP4293

 

bitte nicht berühren, ja klar aber das Teil umrennen das geht schon. Fazit nächste Woche weg das Ding sonst misst der Deutsche Wetterdienst ein Donnerwetter in seinem Messkasten.

 

umwelt1

Für die Anbringung sind 2,50 m Mindesthöhe Unterkante Schild einzuhalten. Im begründeten Ausnahmefall kann abhängig vom Standort 2,20 m Mindesthöhe Unterkante Schild genehmigt werden.  So sieht es das Gesetz vor im öffentlichen Raum.

Als sich die Seniorin auf dem Rathaus im Bürgerbüro beschwerte wegen den kaputten Brille ect. hieß es einfach : da können wir nichts machen das macht der Deutsche Wetterdienst. Ich denke mal das Donnerwetter wird dem Wetterdienst zu viel werden und die Kiste ist die Tage wieder weg. Könnte man damit auch Hirnströme messen, dann wüssten wir vielleicht mehr über die Entstehung solcher Kapriolen.

umwelt2Wenn man halt zu faul ist einen Pfosten ins Grüne zu setzten nimmt man was sich gerade anbietet.

 

Kommentare sind geschlossen.