88-jähriger stürzt auf Fahrbahn

Mit dem Rettungswagen kam am Sonntag ein Mann nach einem Unfall in Langenenslingen zur stationären Behandlung in das Riedlinger Krankenhaus.

Der 88-jährige fuhr gegen 15.15 Uhr mit einem Elektrokrankenfahrstuhl auf dem Gehweg entlang der Hauptstraße. Hierbei rutschte er versehentlich vom Bordstein. Das Fahrzeug kippte um, der 88-jährige schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf und wurde erheblich verletzt.


Unfallbeteiligte schildern zwei Versionen

Zeugen sucht das Polizeirevier Riedlingen (Tel.: 07371/938-0) zu einem Verkehrsunfall, zu dem es am Montag in der Sankt-Anna-Straße in Unlingen kam. Gegen 13.30 Uhr stießen dort ein Ford Transit und ein Renault Twingo zusammen, einige hundert Euro Sachschaden war die Folge. Unklar ist der Unfallhergang. Der Renault fuhr hinter dem Transporter in Richtung Theodor-Selig-Straße. Der vorausfahrende Fahrer äußerte, dass der Renault auf sein stehendes Fahrzeug aufgefahren sein soll. Laut der Fahrerin des Renaults hätte der Ford Transit plötzlich angehalten, den Rückwärtsgang eingelegt und sei auf ihr bereits stehendes Fahrzeug geprallt.


Verkehrsteilnehmer müssen Promillefahrerin ausweichen

In starken Schlangenlinien war am Montagnachmittag eine Autofahrerin im Raum Laupheim unterwegs. Zwischen Baustetten und Mietingen mussten ihr mehrere Verkehrsteilnehmer ausweichen. Die Polizei kontrollierte die Fahrerin wenig später und stellte fest, dass die Frau erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von rund 2,5 Promille und zog eine Blutentnahme nach sich. Fahrzeugschlüssel und Führerschein wurden einbehalten, auf die 33-jährige kommt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu.

Kommentare sind geschlossen.