Europaabgeordneter warnt vor digitaler Identität: „Wir dürfen das nicht zulassen.“

do guck na:

genau gleich wie Corona-Impfausweis… ohne kommst du nirgends rein… so wird es wieder kommen wenn wir nicht endlich mal unser Hirn benutzen und die Kanonen laden… rette sich wer kann

Symbolbild

Der Europaabgeordnete Rob Roos (JA21) ist sehr besorgt über die europäische digitale Identität. Auf den ersten Blick scheint es ein praktisches Instrument zu sein, aber es birgt große Risiken, sagte er im Europäischen Parlament.

„Vieles deutet darauf hin, dass die e-ID letztlich missbraucht werden wird. Das Risiko besteht darin, dass Unternehmen und Regierungen Zugang zu mehr persönlichen Daten haben, als ihnen zusteht“, so Roos.

.

„Ohne diese Daten zu teilen, hat man plötzlich keinen Zugang mehr zu wesentlichen Teilen der Gesellschaft“, warnte der Abgeordnete. „So war es auch mit dem Covid-Pass. Es ist schrecklich. Ich möchte nie wieder, dass Menschen auf diese Weise ausgeschlossen werden.

.

Ich befürchte, dass die Verwendung der e-ID keineswegs freiwillig bleiben wird. Die Online-Anonymität wird verschwinden und die Bürger werden nicht mehr selbst bestimmen können, welche Informationen sie weitergeben wollen. In Änderungsantrag 9 können wir bereits die Grundlagen dieses Systems sehen: Alle Transaktionen des Nutzers würden standardmäßig gespeichert, so Roos.

Dann sind wir nur noch einen Schritt entfernt von einem persönlichen CO2-Budget. Diese Infrastruktur wird bald vorhanden sein. Das dürfen wir nicht zulassen, betonte der Abgeordnete.

Quelle: uncutnews.ch

Augen auf… auch wenn es nichts zu lesen gibt….

CO2 Budget ist doch der Traum der Grünen.
Es wird alles darauf hinauslaufen in jedem Bereich unseres Lebens einzugreifen!
Schaut Euch genau an ,was in China passiert, nur so hält man sich das Volk vom Leib und die Macht ist gesichert!
Das ist auch hier der Plan!

Die Deutschen laufen sehenden Auges trotzdem in ihr Unglück. 1

Mit einem Biest wie Frau von der Leyen an der Spitze traue ich der EU nicht, aber traue der EU jede Widerlichkeit, jede Überdehnung der Verantwortlichkeit zu.