Virus-Ursprung doch im Labor? Die Hinweise des Prof. Wiesendanger

Aufgrund von Zeugenaussagen sei er sicher, dass das Coronavirus nicht etwa von einem Lebensmittelmarkt, sondern tatsächlich aus dem Institut für Virologie in Wuhan entwichen sei. Der Laborunfall habe im August 2019 stattgefunden.

Diese Verbrecher , die hinter diesem feigen Viren- Angriff auf die gesamte Menschheit stehen , müssen restlos per Namen veröffentlicht und vor ein Weltgericht gebracht und wie einst Adolf Hitler und seine Schergen ,

zum Tode verurteilt werden !

Darum versuchen die Verbrecher nun mit allen möglichen Tricks, von ihrem Verbrechen ab zu lenken und weiter das Volk mit weiteren Giftspritzen zu dezimieren ! Es muss sehr scharf gegen diese Bande ermittelt werden !

Die Regierungen haben die Pflicht dies Untersuchungen zu unterstützen -sonst sind sie selbst Mittäter an dem Verbrechen !

..

und was sagt deutscher Depp…… das glaub ich nicht.., der schwule Spahn und Klabauderbach sagen da was ganz anderes….

..

wenn das stimmt alle Beteiligten 10 x impfen innerhalb 20 Minuten….. und wegsperren… ohne ansehen der Person.. au weia

.

Professor Roland Wiesendanger präsentierte in einem „Welt“-Interview seine Studienergebnisse. Dabei wirft er der WHO, China und auch Christian Drosten Verwicklungen in eine Verschwörung vor. Drosten hält am natürlichen Virus-Ursprung fest.

..

https://www.podcaster.de/whiteplayer/?id=show~oe1owy~ETDPODCAST~pod-5a77d04ad6afe84e71ef7f6aed18&v=1644588543

… do guck na:

Zwischen 2015 und 2019 erhielt das #Wuhan-Institut 219 010 € von der EU über das Europäische Virusarchiv EVAg, das von #Drosten mitbegründet wurde.

..

https://www.freiewelt.net/nachricht/herr-drosten-entschuldigen-sie-sich-und-sagen-uns-die-wahrheit-10087977/

..

Wir fordern von der #EU die Veröffentlichung aller Unterlagen des EVAg zu #drostengate !

Alles Ablenkung von den Fakten. Deutschland, Frankreich und USA haben die Wuhan Virenschmiede mit Millionen von Dollar unterstützt. Sogar Merkel war da. Wer an einem Kriegsvirus forscht, zur Vernichtung des Feindes, gehört in den Knast. besser gleich erledigt…

Die Versuche mit Fledermäusen als Wirt eines Kriegsvirus ist, sehr nachvollziehbar. Fledermäuse haben Körpertemperaturen im Flug von über 42 Grad/C. Was bedeutet das ? Wenn hier ein Kriegsvirus in dem Wirt der Fledermaus überlebt, hat der Mensch keine Chance der eigenen Abwehr mit Fieber es abzuwehren um das zu überleben, denn bei über 42 Grad/C stirbt der Mensch. Die frei gesetzten Viren, vermutlich ein Unfall, sind so aggressiv, dass sich eine menschliche, oder tierische Körperzelle, bei Andocken der Viren, dessen Zwang sich die Körperzellen nicht entziehen können. Der Körper muss den Viren dienen, ohne Wenn und Aber. Noch einmal ist zu betonen, die Personen die Viren erzeugt, oder verändert haben um ein Kriegsmittel zu erzeugen, gehören vor ein Welttribunal. Gibt es noch größere Verbrechen in der modernen Welt ?

Kopfschuss… und alle weg…

do guck na:

ich freue mich heute schon auf den Tag der Wahrheit… und er wird kommen… dann werde ich aber gezielt losschlagen und meine Meinung kund tun…

In einem am Mittwoch ausgestrahlten Video-Interview der „Welt“ sprach Professor Roland Wiesendanger im Zusammenhang mit dem Ursprung des Coronavirus auf dem Wuhan-Tiermarkt von einer Verschwörung und einem Ablenkungsmanöver. Das Video geht momentan viral.

Wiesendanger ist Physiker an der Universität Hamburg und Mitglied der Leopoldina. Seit über 30 Jahren tauscht er sich auf dem Gebiet der Nanowissenschaft mit chinesischen Wissenschaftlern aus. Die Technische Universität Harbin verlieh ihm vor einigen Jahren eine Ehrenprofessur….

..

„Drosten hält das Virus derzeit für „ein natürliches Phänomen“, das auf einem Markt in Wuhan entstanden sei“. Frage: Warum ist Drosten ein „Topvirologe“, wenn so ziemlich alle Aussagen von ihm (einschließlich zur Zeit der Schweinegrippe) falsch sind?

Wer glaubt dem noch ?

Weltweit sämtliche Kosten dem Verursacherland in Rechnung stellen !!!