Wer übernimmt die Verantwortung bei Impfschäden?

….Rechtsanwältin im Interview

Es würden alle zur Impfung getrieben, aber keiner übernehme die Haftung. „Das geht nicht“, sagt Rechtsanwältin Annette Heinisch im Interview.

.

Ein Fall aus ihrem Bekanntenkreis veranlasste Rechtsanwältin und Achgut-Autorin Annette Heinisch dazu, den Artikel „Was, wenn ich mich irre?“ zu publizieren. Darin geht es um einen gesunden älterer Mann, der von seiner Tochter zur Corona-Impfung überredet wird. Drei Tage danach ist er tot. „Nach Angaben der Ärzte an den Folgen der Impfung verstorben. Die Tochter ist am Boden zerstört: Ich habe meinen Vater getötet…“, schreibt Heinisch.

.Video ansehen……

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wer-uebernimmt-die-verantwortung-bei-impfschaeden-a3655226.html

do guck na:

warum Angst vor ungeimpften: wir sind doch gegen vas politvirus geimpft – also nicht gefährdet…

oder doch – also doch alles Müll…