Ampel-Einigung zur Migration: Sterbeurkunde für Deutschland in trockenen Tüchern…

der Staat ist nicht mehr ganz bei Trost…. bitte genau lesen….

wir lassen den Artikel 2 wochen auf der ersten Seite… damit jeder lesen kann: ob er zu den Volldeppen gehört die so was per Gesetz uns auf zwängten….

Vermutlich werden viele ausländische Flüchtlingsorganisationen oder auch UN-Migrationsfunktionäre diesen Ampel-Entwurf zunächst für Satire halten, so ungeheuerlich sind viele der Passagen, die hier in vollem Ernst postuliert werden – bevor sie Luftsprünge machen, weil dies alles wirklich ernst gemeint ist.

Hier wird nun vollendet, was Merkel vor sechs Jahren mit ihrem verantwortungslosen Pseudo-Humanitarismus begonnen hat: Dieser Koalitionsvertrag ist die finale Anleitung zur Vernichtung eines einst stolzen Landes mit 2000-jähriger Geschichte.

do guck na:

Wer gehofft hat, das volks- und staatszersetzende Verhängnis einer unkontrollierten Massenmigration in den vergangenen Jahren nähme ein Ende, diese Flutung der Gesellschaft mit desintegrativen Einwanderern, die sich vom ersten Moment an in Parallelgesellschaften eingliedern und für zahllose Kollateralopfer der „Willkommenskultur“ sorgten – der sieht sich jäh getäuscht, und muss resigniert feststellen: Nichts da,. Hier ist keine Einsicht gereift. Die seit 2015 generierten Erfahrungswerte, von denen nun die erste Nachmerkelregierung profitieren könnte, werden geflissentlich ignoriert.