… die Grünen an der Regierung : Energiewende bringt uns umfassende Stromausfälle.

Wenn es so weitergeht, wird Deutschland deindustrialisiert und unser Lebensstandard auf Schwellenland-Niveau herabgesunken sein. Dagegen müssen wir vorgehen und die Bürger aufklären!

Schon jetzt gibt es Rohstoffengpässe und steigende Strompreise. Wenn dann bald die letzten Atomkraftwerke vom Netz gehen, drohen uns Blackouts
Berlin, den 08.10.2021
Sehr geehrter Herr Weiss,

heißt es bald »Gute Nacht!« in Deutschland? Wenn die Grünen an der Regierung beteiligt werden und die Energiewende weiter durchgezogen wird, drohen uns umfassende Stromausfälle. Dann droht uns ein Blackout und das Licht geht aus. Bald sollen auch die letzten Kernkraftwerke vom Netz gehen. Gleichzeitig fordern die Grünen den massiven Ausbau der E-Mobilität. Strombedarf und Stromerzeugung gehen also entgegengesetzte Richtungen. Wenn der Industrie der Stecker gezogen wird, droht der Wirtschaft der Kollaps.

Auch für die Millionen Privathaushalte wird es eng. Zu den steigenden Strompreisen kommen die erhöhten Kosten für Benzin, Heizöl und Erdgas. Oben drauf kommt noch die Inflation, die schon die 4%-Marke überschritten hat. Auf viele Bürger kommt eine harte Zeit zu, in der sie den Gürtel noch enger schnallen müssen. Ausgerechnet in diese Entwicklung stoßen die Grünen mit immer neuen wahnwitzigen Vorschlägen zur CO2-Bepreisung.


Wenn es so weitergeht, wird Deutschland deindustrialisiert und unser Lebensstandard auf Schwellenland-Niveau herabgesunken sein. Dagegen müssen wir vorgehen und die Bürger aufklären!

Energiekrise: Zweimal war Deutschland 2021 kurz vor dem Blackout – Die Gefahr eines umfassenden Blackouts wird immer größer. Experten warnen: Die Energiekrise könnte zu landesweiten Stromausfällen führen.

Kraftwerk abgeschaltet: Jetzt wird die Kohle richtig teuer! – Die Folgen der Energiewende werden zunehmend dramatischer. Das zeigte sich jetzt in einer Kettenreaktion.

Deutsche Autoproduktion fällt um ein Fünftel zurück – Die deutsche Autoproduktion ist auf den Stand von 1975 zurückgefallen. Vor allen Dingen hat die erhöhte Nachfrage nach Halbleitern zur gedrosselten Kfz-Produktion geführt. Durch die Umstellung auf vermehrt E-Autos ist die Nachfrage nach Halbleitern schneller gestiegen als die Produktion.

Auch für die Millionen Privathaushalte wird es eng. Schon jetzt gibt es Rohstoffengpässe und steigende Strompreise. Wenn dann bald die letzten Atomkraftwerke vom Netz gehen, drohen uns Blackouts