Das kann nicht wahr sein! Acht islamliebende IS-Frauen und 23 Kinder aus Syrien ausgeflogen

… Warum dieser Kraftakt? In freier Entscheidung, gemäß der Ideologie und in Verachtung des hiesigen Systems schloss man sich dem IS-Kalifat an, duldete die Verbrechen oder übersah die zahlreichen Schreckensszenarien, um ein „gläubiges“ Leben zu führen.

Das überrascht doch sehr, dass die IS-Anhängerinnen in genau jene Gesellschaft zurück wollen, die sie nach ihrer religiösen Überzeugung zutiefst verachten.

..

do guck na: maslos…..

Als gäbe es nicht schon genug Islamisten in Deutschland

Heiko Maas lässt 11 IS-Terroristinnen nach Deutschland holen

Auf Betreiben von Außenminister Maas, SPD, sind insgesamt 11 Terroristinnen aus Syrien nach Deutschland gebracht worden.

das Mas ist voll zum überlaufen….

Die acht Terroristinnen waren vor Jahren nach Syrien ausgereist und hatten sich dort der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat, IS, angeschlossen. Später waren sie von Verbänden des kurdisch-arabischen Militärbündnisses SDF gefasst worden und in Gefangenschaft geraten.

Kurz vor dem Abflug sollten die Terroristinnen auf Corona getestet werden. Der Test entfiel aber dann.

Ebenso entfiel die Frage, warum nicht nur die Kinder nach Deutschland zurückgebracht worden sind ? – womit dem durchaus verständlichen Ansinnen, hunanitär zu handeln, Genüge getan wäre. Weiter wurde nicht gefragt, wie es um den Familiennachzug steht ? Können die Terroristinnen womöglich ihre Männer nachholen ? Oder die Kinder ihre Väter ? Diese wichtigen Fragen lässt Heiko Maas offen. Dass sie die Sicherheit deutscher Frauen und Kinder betreffen, spielt für den Außenminister bei seinen Entscheidungen keine Rolle.