Ausländer bezogen 2020 rund 13 Milliarden Hartz-IV / Jeder Zehnte ein Syrer

Bei den ausländischen Hartz-IV-Beziehern kriegten Bürger aus anderen EU-Ländern 2020 rund 2,6 Milliarden Euro. Asylanten aus den acht wichtigsten Asyl-Herkunftsländern kriegten gut sechs Milliarden Euro. Mehr als die Hälfte davon (3,4 Milliarden Euro) entfielen auf Syrer, gefolgt von Irakern (825 Millionen Euro) und Afghanen (870 Millionen Euro). Der Statistik zufolge ist rund jeder zehnte Leistungsberechtigte (9,7 Prozent) ein Syrer. Deutsche kriegen immer weniger, zahlen aber alles.

weiterlesen…. danke Merkel….

http://www.dernewsticker.de/news.php?id=413667