Beatrix von Storch: Der Prozess der Islamisierung Europas muss Rückgängig gemacht werden . . . Beifall!

AfD will für Bürger mit Migrationshintergrund eintreten, die sich zu den deutschen Werten bekennen

Die Islamisierung Europas ist eine der größten Gefahren und Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Denn die Werte unserer westlichen Zivilisation stehen auf dem Spiel. Die AfD solle Deutsche mit Migrationshintergrund unterstützen, die sich zu unseren westlichen Werten bekennen.

[ Siehe auch Freie-Welt-TV-Gespräch mit Imad Karim ]

In einem Gastbeitrag auf dem islamkritischen Blog »PI-News« erklärte die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch die Gefahr der Islamisierung Europas und forderte eine »Roll-back«-Politik.

Die Islamisierung des Westens sei, so Beatrix von Storch, eine große Bedrohung für die westliche Zivilisation. Die westlichen Werte verlieren an Bedeutung und werden durch andere ersetzt.

Hierbei könne man auf mutige Kritiker des Islam blicken, die selber aus dem islamischen Kulturkreis stammen, wie zum Beispiel Bassam Tibi, Imad Karim, Hamed Adel-Samad, Necla Kelek, Seyran Ates und Ayaan Hirsi Ali. Ein Buch von Ayaan Hirsi Ali heißt „Reformiert euch!“ und Seyran Ates hat eine liberale Moschee in Berlin gegründet, die demselben Ziel dient. All diese Kritiker haben eine hohe Glaubwürdigkeit. Deren Engagement bei großem Risiko verdiene Respekt, erklärte von Storch. Denn einige von ihnen seien von Islamisten und Fundamentalisten an Leib und Leben bedroht.

Die Bundesregierung schenke jedoch weniger den liberalen und Ex-Muslimen ein Ohr, als den Islamverbänden, die oftmals die Motoren der Islamisierung in Europa seien, beschreibt von Storch. Kritische Stimmen würden ausgegrenzt.

https://www.freiewelt.net/nachricht/beatrix-von-storch-der-prozess-der-islamisierung-europas-muss-rueckgaengig-gemacht-werden-10075901/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.