Mehrfache Überfälle in Biberach/Riß durch AsyliKriminelle – vier Asylisyrer, ein Asyliiraki und ein Deutscher Volldepp..

Biberach – Asylikriminelle Drecksäcke 

verüben Straftaten in Biberach

Nach mehreren Raubüberfällen in Biberach ermittelt die Kriminalpolizei gegen sechs junge Kriminelle Asyli-Männer.

Opfer waren junge Männer, die im Stadtgebiet alleine auf dem Nachhauseweg waren. Die Tatorte befanden sich allesamt in der Biberacher Innenstadt. Die Tatverdächtigen gingen bei den Überfällen nach dem gleichen Muster vor. Sie griffen ihre Opfer unvermittelt an, bedrohten sie und schlugen sie zum Teil zu Boden. Die Gewalteinwirkung auf die Opfer war zum Teil sehr erheblich. Auch wurden ein Messer, eine echt aussehende Schreckschusspistole, wie auch Werkzeuge zur Einschüchterung und Bedrohung der Geschädigten, mitgeführt.

Die Täter sollen den Passanten Mobiltelefone, Geldbörsen und andere Wertsachen entrissen haben und dann geflüchtet sein.

Die Polizei kam den Tatverdächtigen, denen bislang drei der fünf Überfälle konkret nachgewiesen wurden, durch intensive Fahndungsmaßnahmen und Nachforschungen auf die Spur. Fünf der Verdächtigen wohnen im Landkreis Biberach, einer im Alb-Donau-Kreis. Es handelt sich um Männer im Alter von 15, 19, 20, 21, 21 und 25 Jahren, darunter vier syrische Staatsangehörige, ein Iraker und ein Deutscher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurden bislang fünf von ihnen der Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl gegen die Tatverdächtigen. Die Festgenommenen befinden sich in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen dauern an. Neben Straßenraub stehen weitere Delikte, wie Erpressung, Diebstahl und Drogenhandel im Raum.

 

do guck na:

Einzelfälle in täglicher Serie mit immer denn gleichen Einzeltätern, soll es neuerdings geben. Vorschlag: auspeitschen nach dem Koran. Der Islam gehört zu Deutschland, klar doch: eine Stunde  durch hauen und heimschwimmen lassen. Direkt in die Riss werfen und fertig… Wenn mir einer kommt wird es kommen, ganz gewiss, bis sehr religiös und hörig. Ehreneinschlag, also ein Merkel-Einzelfall  . . was sonst…

3 Kommentare zu Mehrfache Überfälle in Biberach/Riß durch AsyliKriminelle – vier Asylisyrer, ein Asyliiraki und ein Deutscher Volldepp..

  1. Leserkommentare sagt:

    Gehst du in die Stadt, Waffe in den Sack.
    Kommt Asyli macht sich stark, Waffe aus dem Sack, zack, zack.

    Einzelfall nur für die Stadt, nicht zu hause.
    Geht auch Knüppel aus dem Sack, Märchen das als Einzelfall ganz echt wird.

  2. Jau sagt:

    Die Täter können nichts für ihr Verhalten. Sie sind aufgrund der schrecklichen Erlebnisse in ihrer Heimat und auf der Flucht traumatisiert. Außerdem sollte das Geld für die Migranten drastisch erhöht werden, dann müssten sie keine Diebstähle begehen. Alles in allem ist es; wie man hier eindeutig sehen kann; die Schuld der Deutschen. Gebt Ihnen mehr Geld, dann machen die sowas nicht. Wer das anders sieht ist ein Nazi, Antisemit und Rassist.

  3. Leserkommentare sagt:

    Allen Deutschen Ausgehverbot d.h. nach der Arbeit sofort nach hause.
    Erspartes Geld wird in der Stadtpfarrkirche die alsbald Moschee ist gespendet für das Pack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.