Mao-Verehrer war Co-Autor des Corona-Papiers der Bundesregierung!

danke Frau Merkel…. Mao war wohl Vorstand des Kindheit- Jesu Vereines… oder ? nein eher Hitler ähnlich… do guck na…..

Es ist nicht zu fassen: Nach Recherchen der Welt am Sonntag zählte Otto Kölbl, ein Hardcore-Fan des kommunistischen Diktators Mao, zu den Verfassern des Corona-Papiers der Bundesregierung. Kölbl verfasste Passagen für das Papier, in dem es um pure Angstmacherei geht.

Weiterlesen auf compact-online.de

do guck na:

Kölbl – der gekaufte Verbrecher in Sachen Corona.. danke Merkel..

machte auch gleich deutlich, wie dies konkret aussehen soll. In einer weiteren Passage schrieb er:

„Kinder werden sich leicht anstecken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen. […] Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.“