„Tagesschau“ – Zunahme der Todesfälle… Andere sagen das Gegenteil

Das Statistische Bundesamt hat seine Aufzeichnungen über Sterbefälle im Jahr 2020 veröffentlicht.

http://neuebürgerzeitung.de/

Während die „Tagesschau“ die Zunahme der Todesfälle in den Vordergrund ihrer Berichterstattung stellt, betonen andere das Ausbleiben deutlicher Übersterblichkeit.

do guck na: Lügenpresse… danke Merkel….

Mit der Schlagzeile „Zahl der Sterbefälle 2020 gestiegen“ leitete die „Tagesschau“ am Freitagabend (29.1.)

ihren Bericht über die jüngst veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes ein. Es herrschen große regionale Unterschiede.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/deutsche-leitmedien-uneins-in-bewertung-der-uebersterblichkeit-2020-a3436875.html

.

do guck na:

ARD-Chef Buhrow: „Die Menschen lieben, was wir tun“
Der ARD-Vorsitzende und WDR-Intendant Tom Buhrow hat die Corona-Berichterstattung deutscher Medien als vorbildlich gelobt. Gleichzeitig warf er der AfD vor, es gehe ihr bei der Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk darum, das demokratische Gemeinwesen ins Visier zu nehmen.
https://jungefreiheit.de/ku…

Das ist entweder ein Offenbarungseid, oder gewollt.

Das Bundesamt für Statistik ist ebenso unfähig, oder manipuliert die Auswertung ihrer, hoffentlich richtigen, Zahlen bewusst.

Z.B. wird die KW 53 voll zum Jahr 2020 gezählt, obwohl sie nur 4 Tage hat (28.12. – 31.12).

Weiter steht in der Pressmitteilung, dass im Dezember 2020 mit ca. 106.000 Menschen noch nie soviele verstorben seien, seit 1969 (Hongkong Grippe= Covid69?).

Verschweigt aber, dass im März 2018 mit über 107.000 soviele verstorben sind, wie noch nie in einem März!

900.000 der insgesamt 988.000 der in 2020 Verstorbenen war über 60!

Ein aktuelle Tabelle mit den Zahlen vom 29.01.2021, mit vielen anderen
aufschlussreichen Auswertungen, finden Sie hier: https://filehorst.de/d/dgqe…