Reichsgründung: 150 Jahre deutscher Nationalstaat

Es ist ein großes Datum deutscher Geschichte: der 18. Januar 1871, die Gründung des Deutschen Reiches. Unser heutiges Deutschland, die Bundesrepublik, ist übrigens nicht nur nicht nur Rechtsnachfolger, sondern laut Bundesverfassungsgericht sogar „rechtsidentisch“ mit dem damals gegründeten Staat.

Doch während der sozialdemokratische Kanzler Willy Brandt das Werk Bismarcks zum 100. Jahrestag noch angemessen würdigte, herrscht heute donnerndes Schweigen im Bundeskanzleramt. Ist die Reichsgründung etwas, wofür wir uns schämen oder das wir verleugnen müßten? Nein, sagt der Historiker Karlheinz Weißmann.

https://www.youtube-nocookie.com/embed/4JjEgpKfyg0

JF-TV

do guck na:

Die Zeiten ändern sich, und aus dem Deutschland von Adenauer, Brandt, Schmidt und Kohl wurde unter unseren Augen der Merkel-Staat.