Wohlgenährte Merkel will unser Essen verteuern – ja, verteuern!

Rottweil / BRD / EUdSSR. Man glaubt es nicht! Sind wir eine Demokratie mit freier Marktwirtschaft oder eine kommunistische Ökodiktatur? Heute müssen die Chefs von Aldi, Edeka, Rewe und Lidl bei Kanzlerin Merkel antanzen und sich höhere Lebensmittelpreise (Brot, Milch, Hähnchen, Schweinefleisch) diktieren lassen. Und der Bürger soll blechen, weil es diese ehemalige DDR-Kommunistin so will. Dabei hat sie keinerlei Recht, in die Preise einer Firma einzugreifen! Was für ein grün-kommunistisches Güllenloch ist die CDU geworden?

Es ist erstaunlich, wie wenige Bürger noch wissen, was für ein bankrotter Verbrecherstaat die kommunistische DDR einst war, wo FDJ-Merkel herkam. Und nach deren Rezepten sollen wir heute leben? Wie kann man einem einzelnen Weibsstück solche Frechheiten erlauben? Warum gehen Wirtschaftsbosse schleimend zu ihr, anstatt zu sagen, so nicht? Das geht dich einen Dreck an.

Und es ist ja noch unverschämter. Erst machen die Politilumpen die Bauern kaputt, z.B. mit beschissenen Nitratwerten aus Brüssel. (Alles wie beim Diesel übrigens!) Die dürfen nicht mehr düngen, und haben keine Erträge mehr. Und dann tun sie so, als wollten sie den Bauern helfen, und der Lidl-Kunde soll die Bauern dann auf Merkels Befehl subventionieren. Was für ein verlogenes Parteivolk. Siehe hier und da bei PI dazu!

Lebensmittel nur noch für Besserverdienende?

Altparteienpolitiker hetzen gegen preiswerte Lebensmittelangebote

Die Großdiscounter Aldi, Lidl, Rewe und wie sie alle heißen werden aktuell massiv von Altparteienvertreter unter Beschuss genommen. Die Lebensmittelpreise seien zu niedrig. Nach Vorstellungen jener Altparteienvertreter müssen die Preise für Lebensmittel deutlich angehoben werden.

https://www.freiewelt.net/nachricht/altparteienpolitiker-hetzen-gegen-preiswerte-lebensmittelangebote-10080251/

Kommentare sind geschlossen.