Biberach: Weber- Türk- Berg nicht mehr aktuell, schmeißt er endlich das Handtuch…?

webertürk1das abgekupferte Logo erinnert doch stark an Google,   weber- türk- berg .de

Unwissende suchen unter weber- berg.de

do guck na:

Google-Logo-1024x576-72dfdd78ac347ae3seit 2 Monaten Wartungsarbeiten… wofür, warum und wieso! Besser ist es nicht geworden – eher dümmlicher.

weber- türk- berg- de. Betreiber Dierk Andresen  schreibt seit Wochen :

„Bei der Einstellung neuer Beiträge kann es zu Verzögerungen kommen. Seit Wochen verzögert sich weber-türk- berg.de.  Hat vermutlich mit er Türk-Mafia Probleme. . . mehr nicht. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner “ Pizza- Konektschen“. .  . lach.  Wieder einer der den Schuss nicht gehört hat…

Da ist www.amfedsersee.de schon aktueller drauf.  Zwar weniger hetzerisch gegenüber Kollegen , dafür schneller und besser informativ.

4 Responses to Biberach: Weber- Türk- Berg nicht mehr aktuell, schmeißt er endlich das Handtuch…?

  1. Heinz Weiss sagt:

    ok-
    brauchen sie einen Besen, haben wir genügend davon von unzufriedene Bürgern auf Halde.
    PS: Gutes Argument, da brauch ich ihre Hilfe ganz dringend. . .lach.

  2. werlesenkann ist.. sagt:

    Spät am Abend, auch noch wach!
    Wie blöd ist das denn Herr Schwabe.
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    In diesem speziellen Fall müsste der Satz lauten:
    Unwissenheit schützt vor Dummheit nicht.

  3. Biber sagt:

    Einfach mal die neuste Ausgabe vom BLIX lesen. Wer will noch was von weberberg.de wissen? Auch hartgesottene Fans des dortigen Gästebuches haben diese Site abgeschrieben.

    http://www.blix.info/

  4. Zudumm sagt:

    Wer Weberberg mal gelesen hat wird bestätigen dass der Betreiber Dierk Andresen öfters andere Blogs und deren Meinung beleidigt und angreift.
    Jetzt hat er es überzogen und es folgt die längst fällige Revanche, was denn sonst. Am Federsee hat das bestimmt nicht nötig. Weberberg dagegen schon, braucht Andresen das so dringend um ernst genommen zu werden. Herr Weiss lassen sie einfach die Finger von dem Biberblog, bringt doch nichts.
    Solange nicht jeden Tag ein neues „Spätzlegericht“ auf der Titelseite bei ihnen erscheint ist alles im Lot.