3-Gänge-Menü nach Polizei-Abschied

Grüne kritisieren Essen: „Freche Ausrede“

Teaser-Bild
Eine Kellnerin trägt die Bayrisch Creme Foto: _

Rosenheim – Die Kritik aus der Opposition an dem 3-Gänge-Menü nach einem Polizeiabschied wächst.

Donnerstag wurde in Rosenheim die Vizepräsidentin des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd verabschiedet. Danach gab es laut Polizei eine „Dienstbesprechung des Innenministeriums“ mit Verpflegung. Serviert wurden drei Gänge für zehn Teilnehmer.

.

Demo-Auflösungen, Festnahmen und „Söder muß weg“-Rufe: Was Sie bei ARD und ZDF nicht sehen werden!

Obwohl die Stadtverwaltungen alles taten, um Demonstrationen zu verhindern, kamen in Fürth und Erlangen Gegner der Corona-Maßnahmen zu Protesten zusammen. Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun, jegliche Versammlung wieder aufzulösen, hatte damit aber nur zum Teil Erfolg.