26 Grad im Schatten und unser Freibad hat frei!

Das ist wieder mal toll. Am Eingang hängt ein Schild: Bei widrigem Wetter Freibad und Minigolf geschlossen. (heute Freitag 16.25 Uhr, Sonnenschein) Hab gerade ein paar Fotos gemacht damit jeder sieht wie schön die Sonne unser neues Freizeitcenter belächelt. Vielen Besuchern ist das Lachen allerdings vergangen denn sie standen bei strahlendem Himmel vor geschlossenen Toren.  Muss das sein und warum gibt es keine Möglichkeit der Telefonauskunft wann geöffnet und wann je nach Lust und Laune geschlossen ist? Sollte man gar die Minigolf Anlage kurzerhand in die grüne Wiese neben dem Rathaus umsetzen. Mehr Betrieb wäre sicherlich, mehr Besucher wären garantiert, denn bis die ersten Voll-Gymnasiasten sich hier im tummeln wird es noch einige Sommer brauchen.

Was meinen sie  dazu?

35 Responses to 26 Grad im Schatten und unser Freibad hat frei!

  1. Roland Rommel sagt:

    Das ist ein Bericht wie in der Zeitung mit den 4 Buchstaben.
    Ach ich fahre gerade am Freibad vorbei und das ist geschlossen. Es scheint doch die Sonne und es ist warm. Das gibt wieder eine tolle Schlagzeile. Aber den Hintergrund zu erfragen, wieso es heute nachmittag geschlossen hatte, das wäre doch richtiger Journalismus.
    Also wo war denn die Berichterstattung in den letzten Tagen als das Freibad rappelvoll war und ein positives Bild für die Stadt abgegeben hat und vor allem wie oft waren denn unsere Stadträte schon dieses Jahr im Freibad. Denn dann würden die schon sehen was man noch verbessern könnte.

    • Heinz Weiss sagt:

      Verbessern könnte man eine Telefonauskunft:
      Ganz einfach warum: Weil heute viele Besucher wieder umgekehrt sind, so auch
      eine Familie aus Betzenweiler mit 3 Kindern. Diese machte sich auf den Weg nach Buchau ins Freibad um das Wochenende zu genießen, was ja zu begrüßen ist dass sie Buchau auserwählt haben, es gibt auch andere Bäder in der Region, ok.
      Umständlich über Kanzach wegen der Baustelle Moosburg. Endlich mit allen fünfen am Freibad angekommen ist dieses Freitagmittag geschlossen…noch Fragen .
      (PS.: FAZ schreibt man mit 3 Buchstaben.)

      • Roland Rommel sagt:

        Jetzt wissen wir aber immer noch nicht, wieso heute nachmittag das Freibad geschlossen wurde. Hat es vielleicht doch in Bad Buchau geregnet und in Betzenweiler nicht und war das Freibad bis dahin geöffnet?
        Und wer die Telefonauskunft verbessern will und nicht die Anliegen, die den Freibadbesuchern wirklich wichtig sind, der hat das Freibad bisher nur von aussen gesehen.
        (PS: „BILD“ schreibt man mit 4 Buchstaben!!!)

        • schlaule sagt:

          Hi Roland, was weist du über wichtigen Anliegen die den Badegästen am Herzen liegen, sind schon echt gespannt darauf, erzähl mal davon. Wenn das Freibad geschlossen hat könnte ja der Golfplatz offen bleiben sollte es tatsächlich einige Tropfen gegeben haben, was ich aber jetzt nicht weis. Vielleicht melden sich noch einige Bade- und Golfgäste zu dem Thema offen und geschlossen.

          • Roland Rommel sagt:

            Hallo Schlaule
            Vorneweg möchte ich noch was anmerken: Auch ich war gestern überrascht dass das Freibad geschlossen war aber wie gesagt, dafür wird es einen Grund geben und es hat ja gestern nachmittag hier auch wirklich geregnet.
            Mit den Mitteln die der Stadt zur Freibadsanierung zur Verfügung standen ist das Freibad mit Minigolf wirklich schön geworden und das sieht man auch am Zuspruch, da doch die meisten Besucher von auswärts kommen. Auch hat die Stadt ein glückliches Händchen gehabt was das Freibad-Team betrifft, kein Vergleich zu den Jahren davor.
            Jetzt zu deiner Frage: Sobald es regnet wird die Liegewiese nur langsam trocken und das sieht man daran dass sich in den letzten Wochen eine größere Pfütze neben einer Umkleidekabine gebildet hat. Auch sollte man eine Lösung finden für die Abendgäste die nur schwimmen wollen (z.B. ein Seil das einen Teil des Beckens für diese Schwimmer abtrennt) aber dazu braucht man die Genehmigung der Stadt.
            Vor ein paar Wochen war das Wetter wie gestern und was war, mit mir waren es 3 Badegäste von 16-19 Uhr und das ganze Freibad-Team war anwesend. Deshalb sollte man das ganze von gestern nicht so kritisch sehen. Ich werde dieses Wochenende mich informieren was war und dann Bescheid geben.
            Allen ein schönes Wochenende im Freibad Bad Buchau das bestimmt geöffnet hat.

      • Katzmann sagt:

        Hallo Herr Weiss,
        verstehe ich Sie richtig, dass sie Ihre Internetplattform journalistisch mit der FAZ vergleichen? na prima, Leute mit Bodenständigkeit und realistischer Selbsteinschätzung braucht unsere Stadt / unser Land! Und spätestens 2015 spielt der SV Bad Buchau dann in der Champions League

        • Heinz Weiss sagt:

          aber nein, ich dachte Herr Rommel meint mit seiner Abkürzung die FAZ, und diese hat nicht 4 Buchstaben sondern eben 3.
          Außerdem ist die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) eine überregionale deutsche Abonnement-Tageszeitung. Die F.A.Z. hat die Rechtsform einer GmbH. Sie gehört mehrheitlich (zu 58 Prozent) der Fazit-Stiftung mit hoher Abhängigkeit . Dagegen ist amfedersee.de eine absolut unabhängige Internetplattform die zu 100% Heinz Weiss gehört. Auch sind wir keine Tageszeitung da wir des öfteren mehrmals täglich neues in Erscheinung bringen was die FAZ so nicht kann.

          • Katzmann sagt:

            Danke für ihre lückenlose Erklärung/Aufklärung. Und ich dachte schon…
            Zum Thema: es wäre aus meiner Sicht ganz einfach die unbeantworteten Fragen journalistisch sauber zu klären: Den Bademeister mal anrufen und fragen was da los war? Und auch ich finde übrigens das erneuerte Freibad sehr gelungen und vorallem familienfreundlich. Weiter so Bad Buchau!

  2. Phoenix sagt:

    Ganz ehrlich? Ich finde es zwar toll, daß ein so kleines Städtchen wie Bad Buchau ein Freibad hat, aber wohl fühle ich mich da drin nicht. Schwimmen kann man nicht wirklich, weil in dem Becken ein solches Getümmel ist. Ständig springen Ältere ins Becken, auf kleinere drauf, ohne Rücksicht ob die schon richtig schwimmen können. Es ist mir natürlich klar, daß das Freibad da überhaupt nichts dafür kann, das soll jetzt auch keine Kritik sein….aber genau aus diesem Grund gehen wir schon lange an den Zellersee. Auch alles neu renoviert, wesentlich ruhiger und familiärer.
    Trotzdem sollte ein Freibad natürlich in den Sommerferien auch bei zweifelhaftem Wetter geöffnet haben.
    Oder gibt es einen bestimmten Grund, warum geschlossen war? Dann würde mich der interessieren

  3. Arja Flaisch sagt:

    Hallo,
    jetzt bin ich aber froh, daß ich mich nicht als einzige aufrege ! Am Freitag wollte ich auch am nachmittag einige Bahnen schwimmen, und stand vor geschlossenen Tor. Es hat etwas geregnet, aber nur kurz, und um 17.00 Uhr war blauer Himmel, schon morgen früh ( um 10.00 Uhr ) war „Geschlossen“ Plakat vor der Tor, aber ein paar mutige sind rein ins kühle vernügen, da ja das Tor offen stand.

  4. Peter Schulze sagt:

    Hallo,
    ich war gestern auch einer von denen, die Nachmittags zum baden gehen wollten.
    Als ich dann mit Kind und Kegeln vor verschlossenen Türen stand hat mich das maßlos
    geärgert.
    Wenn unser Freibad, das ich für sehr gelungen und besuchenswert empfinde, nicht in den Sommerferien bei 26°C geöffnet hat wann dann?
    Ich habe daraufhin in Bad Schussenried und in Bad Waldsee angerufen. Dort hatten die
    Freibäder geöffnet!!

    Selbst bei einem eventuellen technischen Defekt, der das Baden unmöglich machen würde,
    könnte die Minigolfanlage und das Cafe geöffnet sein. Ebenfalls könnte man Beachvolleyball
    spielen oder eben seine Freizeit im Schwimmbadareal verbringen.

    Ich bin heute Morgen durch Warthausen gefahren, dort war das Freibad bei 17°C Außentemperatur geöffnet.

    Ich hätte noch folgenden, nicht ganz ernst gemeinten, Vorschlag zur Telefonauskunft zu machen: -Einfach bei jedem Wetter auf dem Rathaus anrufen und nachfragen.-

    Vielen Dank an Heinz Weiss der sich auch solchen „ Echten Problemfeldern“ annimmt und diesen Artikel in diesem Forum einstellt.

    • Heinz Weiss sagt:

      Die Idee ist gut, sollte das Rathaus/ Verkehrsamt nicht wissen was los ist wird es Zeit für Veränderungen. Mehr transparente Information ist was hier geboten werden muss. Da das Rathaus Freitags ab 14.00 Uhr geschlossen ist sollten die Aufgaben zur Info geklärt werden auch in weit hier das Verkehrsamt eingebunden werden muss. Mehr dazu ab am Montag früh.

      • Pragmatiker sagt:

        Bitte was fordert ihr denn da die ganze Zeit?

        Hier die Telefonnumer des städtischen Freibades, bei der man glaube ich auch anrufen kann und fragen, ob das Bad offen oder geschlossen ist.
        Tel.: 07582 934620 – kann doch nicht so schwer sein, oder?

  5. Wassernixe sagt:

    Muss ich immer erst anrufen wenn Badesaison ist um sicher zu gehen es ist geöffnet. Das gibt es nur hier, oder.

  6. Kalli.D sagt:

    Ich dachte Herr Weiss wäre jetzt im Stadtrat und geht solche Probleme direkt an und schreibt nicht nur im Internet darüber?

    • Heinz Weiss sagt:

      Montag früh wird das geklärt, hab ich doch schon heutvormittag kund getan…einfach mehr lesen hilft immer..ok. Das Problem hat sich Freitagmittag gezeigt und bis Montag sollte man mir schon noch Zeit lassen….

  7. Pragmatiker sagt:

    es ging doch lediglich darum, ob eine Art Hotline eingerichtet werden soll. Und das ist in meinen Augen unnötig, da das Freibad ein Telefon hat, auf dem man auch tatsächlich anrufen kann. Viele Grüße

  8. Mona-Bona sagt:

    Wir konnten nicht zum baden und mussten extra woanders hin fahren !!!
    Das war vor 3 jahren schon das selbe da hatte das freibad an den drei heißesten Tagen im Sommer zu !!!

  9. Ich sagt:

    moin,
    weis man jetzt eigentlich warum das freibad am freitag geschlossen war. Dacht das sollte bis montag früh geklärt werden.

    • ehemaliger sagt:

      stimmt eigentlich. Aber anscheinend hat der Artikel und die anschließende Debatte bei amfedersee de. doch etwas bewirkt.
      Gestern wurde auf einmal im Freibad nach Dauerkarten gefragt und kontrolliert ebenso nach dem Alter von Kinder. Das habe ich seit langem nicht mehr erlebt. Ich denke doch, dass einer der Verantwortlichen auf dem Rathaus diese Seite liest und vielleicht endlich mal durchgegriffen hat. Bravo weiter so!!

  10. interessierter sagt:

    jetzt ist mittwoch und die von heinz weiss versprochene aufklaerung am montag ist immer noch nicht erfolgt!
    ich faende es nach der diskussion schon wichtig, erst die ursache zu klaeren ud dann soll sich hr. weiss um die loesung kuemmern. vorschlaege hat er ja schon mal gemacht. und jetzt – ursache bitte.

    • Heinz Weiss sagt:

      Laut Rathaus gab es zwei Regenschauern am Freitag gegen 12.00 Uhr und später gegen 15.50 Uhr. Nur Vormittags war Badebetrieb möglich. Dass bei nasser, verregneter Golfbahnen mit Blättern übersät kein Spielbetrieb möglich ist kann man einsehen. Ebenso war das Wasserbecken mit Blättern verunreinigt was ein Badebetrieb nicht zulässt bevor alles gereinigt ist. Die nasse Liegewiese wäre auch noch ein Problem. Wenn ab 16.00 Uhr gereinigt wird dauert dies weit über eine Stunde so dass es zu spät wird für diesen Tag den Bade- und Spielbetrieb wieder zu öffnen.

      • Katzmann sagt:

        Also wiedermal „Viel Lärm um nichts“! Hätten Sie am Freitag gleich beim Bademeister angerufen und nachgefragt was los war, hätten Sie es sich sparen können, eine Diskussion dieser Art anzuzetteln. Ich meine, dem Betreiber geht es nicht nur alleine um das „Wohl des Buchauer Bürgers“, sondern natürlich auch um möglichst viele Klicks/Kommentare auf seiner Webseite. Trotzdem Respekt, dass sie die Aussage des Rathauses/der Stadt so akzeptieren und auch veröffentlichen.

      • ehemaliger sagt:

        Danke für die Recherche Heinz. Aber so ganz zufriedenstellend ist die Anwort nicht. Wenn Bade,- und/ oder Spielbetrieb auch erst ab 17:30 Uhr möglich ist dachte ich, dass das Bad ein Zuschussbetrieb ist. Folglich müsste man doch über jeden ( auch späten) Euro froh sein.

        • Heinz Weiss sagt:

          hat mich auch etwas verwundert, aber was nicht ist kann ja noch werden.
          Ganz gut ist beim Bademeister anrufen- auch wenn er nicht da ist. Haben wohl einige schon hinter sich. Was dann, ganz einfach: heimgehen.

  11. Badegast sagt:

    Ganz so ist es auch nicht. Viel Lärm um Nichts ist falsch, viele Bürger ärgern sich darüber und für Katzmann ist das nichts. Würde mich bedanken wenn meine Kinder statt im Freibad auf der Strasse herum laufen, nur weil unregelmäßig geöffnet ist. Ein bisschen Terminplan ist doch nicht zuviel verlangt. Andere Freibäder hatten geöffnet auch wenn ein Regenschauer dazwischen kam, mal selber prüfen und vergleichen.

    • Buchauer sagt:

      Man kann sich das Wetter leider nicht immer nach Termin aussuchen. Schon mal darüber nachgedacht? Und die oben genannten Gründe, die Heinz Weiss im Rathaus genannt wurden, sind doch Grund genug, um dass Freibad zu schließen. Oder was wollen Ihrer Meinung nach, ihre Kinder im Freibad, wenn man nicht Baden, und nicht Minigolf spielen kann? Etwa auf einer verregneten Wiese herumliegen?
      Vielleicht sollte man sich hin und wieder, erst mal in die Lage der Verantwortlichen, zu versetzen versuchen, bevor man irgendwelche Urteile fällt.

  12. Lie sagt:

    … wir sind gerade aus unserem Sommerurlaub zurück und amüsieren uns wiedermal köstlich über die „großen, kleinen“ Probleme der Bewohner dieses Städtchens.
    Debatten über Dinge, die einfach zu lösen wären.
    Bla Bla Bla…

    An der Adria hatten wir übrigens durchgehende Öffnungszeiten 🙂

    Wir besuchen das Freibad in Buchau gar nicht mehr und empfehlen dies auch nicht weiter.
    Es gibt in der nahen Umgebung genug Möglichkeiten, die Badesaison angemessen zu nutzen – gerade für Familien.

    Und ganz nebenbei bemerkt, ist es nicht das Problem der Badegäste,
    wie die Betreiber ihren Job auf die Reihe kriegen.
    Es ist schlichtweg unprofessionell.

    Viel Spaß noch…

    • federseenixe sagt:

      ist ja wunderbar, wie sich amüsieren!
      Laden sie doch all die freibadbenutzer aus buchau an die adria ein und gönnen ihnen das gleiche vergnügen. Dann kann das bad geschlossen bleiben….
      Man könnte ja auch alle geschäfte schließen, in denen sie nicht einkaufen, ebenso alle gastronomischen betriebe schließen, in denen sie nicht essen oder trinken, alle straßen sperren, die sie nicht benutzen….. gelle
      vergessen, dass eine stadt auch soziale aufgaben hat?

      • Schülerin sagt:

        Unser Feibad ist auch durchgehend geöffnet wenn ein Sprung über den Zaun in Kauf genommen wird.

      • Lie sagt:

        Zitat:
        Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

        Albert Einstein

        • Buchauer sagt:

          Sie haben noch was vergessen, ihre Arroganz, scheint auch unendlich zu sein.

        • hahahahaha..... sagt:

          Es gibt doch immer wieder Leute die nicht mitdiskutieren wollen und trotzdem Ihren Senf dazugeben.

          Es scheint so als ob dummheit doch unendlich wäre.

          greatz
          einer der auch schon lang nichtmehr in Buchau ins Freibad geht

    • Sommerferien sagt:

      Doch lieber 6 Wochen ins Freibad als eine Woche ins schmutzige Italien, nein Danke. Adria ist nicht der Nabel der Welt, eher schon die Kloake des Südens.

  13. Rulet sagt:

    An sich ne gute Sache, ich frag mich nur, ob das auch dauerhaft brauchbar bleibt.