23-jähriger erfindet Überfall am Bahnhof

23-jähriger erfindet Überfall am Bahnhof

Für einen erheblichen Fahndungs- und Ermittlungsaufwand hatte ein junger Mann in den vergangenen Tagen in Biberach gesorgt. Wie berichtet hatte er am Samstagabend über Notruf mitgeteilt, dass er beim Bahnhof von drei Personen überfallen und ausgeraubt worden sei. Im Laufe der kriminalpolizeilichen Vernehmungen verstrickte er sich in Widersprüche und musste schließlich einräumen, dass er die ganze Sache erfunden hatte.

Mit dem 23-jährigen werden sich nun die Justizbehörden befassen. Er wird wegen Vortäuschen einer Straftat angezeigt. In wie weit er auch für die entstandenen Kosten geradestehen muss wird ebenfalls eingehend geprüft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.