Jahresarchive: 2014

Hochdorf/Bundestraße 30 – Überholvorgang führt bei Schneeglätte zu Verkehrsunfall

 In Fahrtrichtung Ravensburg war am Dienstag gegen 12.00 Uhr eine 22-jährige Citroen-Lenkerin unterwegs. Auf Höhe Hochdorf wollte sie im dortigen zweispurigen Bereich einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Audi überholen. Beim Ausscheren kam die allein im Fahrzeug befindliche Fahrerin auf dem schneebedeckten Bereich zwischen den Fahrstreifen ins Schleudern. Hierbei streifte sie zunächst den Audi und kam dann über die Gegenfahrbahn nach links von der Straße ab. Das Fahrzeug rutschte im weiteren Verlauf einen kleinen Abhang hinunter. Die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der 70-jährige Fahrer und seine Mitfahrerin blieben unverletzt.

 

Warthausen-Birkenhard – Zu schnell auf schneeglatter Fahrbahn unterwegs

Nicht angepasste Geschwindigkeit führte am Dienstag gegen 13.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Warthausen und Birkenhard. Eine 27-jährige Pkw-Lenkerin war in Richtung Birkenhard unterwegs. Auf der schneebedeckten Fahrbahn kam sie in einer Linkskurve, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern. Eine entgegenkommende 28-jährige Fahrzeuglenkerin versuchte noch auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß nicht verhindern. Beide Fahrzeugführerinnen befanden sich alleine im Fahrzeug und zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro.

 

Betzenweiler – Pkw kommt von der Fahrbahn ab und überschlägt sich

Leichte Verletzungen zog sich eine 31-jährige Ford-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstag zu. Gegen 17.45 Uhr befuhr diese die L 270 von Uttenweiler in Richtung Bischmannshausen. Infolge Schneeglätte kam sie in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Hierbei rutschte der Pkw mehrere Meter eine Böschung hinunter und überschlug sich. Die Fahrzeugführerin konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und wurde zur Untersuchung in eine Klinik verbracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

 

Kommentare deaktiviert für Hochdorf/Bundestraße 30 – Überholvorgang führt bei Schneeglätte zu Verkehrsunfall

Bad Buchau , Mercedes-Fahrerin kommt von der Strasse ab

 

BB9637_Bildgröße ändern

Von Oggelshausen in Richtung Bad Buchau war am Dienstag eine Autofahrerin unterwegs, als sie gegen 14.15 Uhr aufgrund eines Fahrfehlers und der rutschigen Fahrbahnverhältnisse nach rechts von der Straße abkam. Der Pkw stürzte eine Böschung hinab und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 27-jährige Fahrerin war alleine im Auto und wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr Bad Buchau übernahm die Bergung des mit rund 8000 Euro erheblich beschädigten Wagens.

BB9642_Bildgröße ändern

1 Kommentar

Betrugsversuch zum Jahreswechsel – Finger weg

 FINGER WEG UND LÖSCHEN: lesen sie mal was hier per e-mail durch die Betrüger von ihnen verlangt wird :

ING
Sparkasse

Sehr geehrter SPARKASSE Kunde,

Bitte beachten Sie, dass Ihr Banking-Zugang bald abläuft. Um diesen
Dienst weiterhin nutzen zu können, klicken Sie bitte auf den
untenstehenden Link um Ihren Update klicken Sie bitte sicher
Sicherheits-Update zu aktualisieren.

klicken Sie hier
<http://barastibeach.com/wp-includes/ID3/Sichern/Sie/Ihre/Online-Banking-Konto/sparkasse.de/>

Nach Vervollständigung dieses Schrittes werden Sie von einem Mitarbeiter
unseres Kundendienstes zum Status Ihres Kontos kontaktiert .
Mit freundlichen Gruessen,

Ihre Sparkasse Abteilung Konto Sicherheits.******© sparkasse.de 2014 Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Sparkassen-Finanzportal GmbH.**

Anmerkung der Redaktion, einfach löschen und fertig. Ihre Bank schreibt solche e-mails nie und nimmer.

 

Kommentare deaktiviert für Betrugsversuch zum Jahreswechsel – Finger weg

Vorhersage für Dienstag den 30.12.2014

Wettermeldungen aus der Region – erstellt von Ann-Kathrin Walter am 22.12.2014 um 17.00 Uhr

In Altheim im Kreis Biberach wurden am 29.12.2014 -24 Grad gemessen
In Riedlingen im Kreis Biberach wurden am 29.12.2014 -20 Grad gemessen
In Mengen im Kreis Sigmaringen wurden am 29.12.2014 -17 Grad gemessen
In Bad Wurzach im Kreis Ravensburg wurden am 29.12.2014 -11 Grad gemessen
 

Auch am Dienstag bleibt das Wetter recht winterlich, dabei ist es stark bewölkt und man muss am laufe des Tages immer wieder mit Schneefall gerechnet werden.
Dabei muss man wieder mit Glattenstraßen rechnet. Die Temperaturen steigen ein wenig an somit wird es nicht mehr so lausig kalt wie zuvor.
In der Nacht zum Dienstag sinken die Temperaturen auf -10 Grad und steigen zum Nachmittag auf ca -5 Grad.
Logo_pks_10cm_cmyk
Zum Silvester bleibt es trocken und auch die Sonne kann sich mal zeigen. Die Temperaturen bleiben dabei immer noch im Frostbereich.
Auch die Silvesternacht bleibt trocken aber es wird wieder sehr kalt werden.
Das neue Jahr startet mit einem Sonnen-Wolken-Mix. In den Nächten bleibt es weiterhin recht kalt. Zum ersten Wochenende im neuen Jahr steigen die Temperaturen in den plus Bereich.
Kommentare deaktiviert für Vorhersage für Dienstag den 30.12.2014

Ehrlich währt am längsten – Bargeldbetrag von 1.380,- Euro.

308308-preview-pressemitteilung-bundespolizeidirektion-sankt-augustin-bpold-sta-verspaetetes-weihnachtsgeschenk-handtasche-mit-sparb

 

Eine 83-jährige Reisende vergaß beim Verlassen des Intercityzuges 2006, mit Fahrweg Konstanz – Dortmund, am Samstagnachmittag (27. Dezember) ihre mitgeführte Handtasche. Als sie den Verlust bemerkte befand sich der Zug bereits auf dem Weg nach Dortmund.

In Duisburg wandte sich die Dame an die Bundespolizei, deren eingeleitete Informationskette schnellen Erfolg aufweisen konnte.  Couragiert suchte die verständigte Zugbegleiterin den IC 2006 nach dem vergessenen Objekt ab. Kurz darauf fand sie die Handtasche mit komplettem Inhalt im Wagen 8, auf dem Sitzplatz 55. Im Dortmunder Hauptbahnhof nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei die Tasche in Empfang. Unbürokratisch erfolgte die Verständigung und Aushändigung der Damenhandtasche. Neben zwei Sparbüchern, die einen nicht unerheblichen Sparbetrag aufwiesen, befand sich in der Tasche noch ein Bargeldbetrag von 1.380,- Euro.

Glücklich verließ die ältere Dame, zusammen mit Ihrem Bruder, am Samstagabend die Wache. Was zurückblieb, war ein gutes Gefühl, sowohl bei der Zugbegleiterin, als auch bei den Beamten der Bundespolizei in Duisburg und Dortmund.

2 Kommentare

Alkoholvergiftung und Glatteis

Alkoholvergiftung Bad Saulgau

Von einem Handy wurde am Montagmorgen, gegen 04.30 Uhr, ein Notruf zur Rettungsleitstelle abgesetzt. Notarzt und Rettungsdienstkräfte trafen am Rufort in Hochberg auf zwei bewusstlose Personen. Aufgrund unklarer Umstände wurde die Polizei involviert, nachdem der Notarzt Alkoholvergiftungen diagnostiziert hatte. Rettungsdienstkräfte brachten eine Jugendliche und einen jungen Erwachsenen in Krankenhäuser. Nach ersten Erkenntnissen muss davon ausgegangen werde, dass wohl Alkoholkonsum im Rahmen einer Party zu dem bewusstlosen Zustand der beiden Personen geführt hat. Weitere Ermittlungen folgen nach erfolgter Ernüchterung.

 

Glätteunfall Herbertingen

Auf schneeglatter Fahrbahn kam eine 30 Jahre alte Fahrerin eines Opel Astra am Sonntagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, auf der B 32 zwischen Herbertingen und Mieterkingen ins Schleudern und fuhr auf den ordnungsgemäß vor ihr fahrenden Renault Clio eines 33-Jährigen auf. Am Renault entstand hierdurch ca. 1.500, am Opel ca. 3.000 Euro Sachschaden.

 

Verkehrsunfall Neufra

Am Sonntagmorgen, gegen 00.15 Uhr, wurde ein VW Polo auf der B 32 von Gammertingen in Richtung Neufra gefahren. Beim Abbiegen nach links in die Rathausstraße kam der Pkw mit nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schrankenanlage des dortigen Bahnübergangs. Am Pkw, an dem die Airbags ausgelöst hatten, entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro, an der Schrankenanlage ca. 15.000 Euro Sachschaden. Die beiden 16 und 32 Jahre alten Insassen, die eigenen Angaben zufolge angegurtet waren, blieben unverletzt. Gegenüber den aufnehmenden Polizeibeamten gab sich der 32-Jährige als verantwortlicher Fahrer zu erkennen. Nachdem zwischenzeitlich gesichert scheint, dass nicht der 32-Jährige, sondern der 16-Jährige zum Unfallzeitpunkt Fahrer des Pkw war, wurden Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis und Vortäuschen einer Straftat eingeleitet.

 

Aulendorf Fahrzeug schleudert in Gegenverkehr

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Sonntagabend, gegen 17.00 Uhr auf der L 286 bei Aulendorf. Die 45-jährige Lenkerin eines Volvo hatte die Landesstraße in Richtung Ebersbach-Musbach befahren und war in einer leichten Rechtskurve vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrspur gerutscht, wo sie mit dem Renault Twingo einer 26-jährigen entgegenkommenden Autofahrerin zusammenstieß. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert, wobei der Volvo der 45-Jährigen noch gegen einen Baum prallte. Beide Fahrzeuglenkerinnen wurden ins Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand jeweils Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Kommentare deaktiviert für Alkoholvergiftung und Glatteis

Schwendi – 43-Jährige wird bei Zusammenstoß schwer verletzt

 Eine Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montag gegen 11.15 Uhr in Orsenhausen. Unfallursache war Unachtsamkeit. Eine aus Richtung Bußmannshausen kommende Autofahrerin übersah beim Einbiegen in die vorfahrtsberechtigte Hauptstraße einen Richtung Schwendi fahrenden Kleintransporter. Die 43-Jährige zog sich erhebliche Verletzungen zu, der 71-jährige Fahrer des Transporters kam mit dem Schrecken davon. An der Unfallstelle halfen Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr.

 

Ochsenhausen – Pkw fährt gegen Einkaufswagensammelplatz

Etwa 1000 Euro Sachschaden hat ein Autofahrer auf einem Kundenparkplatz in den Unteren Wiesen angerichtet. Der Unbekannte prallte mit seinem Pkw gegen einen Einkaufswagensammelplatz. Der Unfall dürfte in der Zeit zwischen Samstagabend und Montagmorgen passiert sein, Zeugen haben sich bislang nicht gemeldet.

Kommentare deaktiviert für Schwendi – 43-Jährige wird bei Zusammenstoß schwer verletzt