Monatsarchive: November 2010

Entdeckt, einsame Zwerge im Wald.

Was man beim Moos suchen so alles entdeckt. Eine Zwergenfamilie mitten im Wald von Bad Buchau. Ungewöhnlich aber nett. Ob die Zwerge dort nur überwintern und im Frühjahr in ihren angestammten Garten wieder zurück kehren wird sich zeigen. Immerhin sind sie nicht in den Müll geworfen worden, hier in der freien Natur erfreuen sie wenigstens noch den einen oder anderen Wanderer.

Kommentare deaktiviert für Entdeckt, einsame Zwerge im Wald.

KOMM organisiert Infoabend „Zivilcourage für Demokratie“ in Bad Buchau

.

Nun doch noch: Freitag, den 26.11.10, von 19 bis 22 Uhr Informationsabend in Bad Buchau im Haus des Gastes, Marktplatz.


Der Kommunale Präventionspakt KOMM und der Arbeitskreis Stadtmarketing haben zu einem Seminar „Zivilcourage für Demokratie“ in Bad Buchau eingeladen. Dieses Seminar mit vier Terminen kann leider nicht stattfinden. Zum Anmeldeschluss lagen im Rathaus Bad Buchau sieben Anmeldungen vor. Im Kreisjugendreferat haben einige Interessierte angerufen und nachgefragt. „Das Interesse ist da, aber die Termine sind zu eng beieinander“ zieht die Kreisjugendreferentin Gertraud Koch Bilanz. Um das bestehende Interesse am Thema Zivilcourage aufzugreifen, findet nun am Freitag, den 26.11.10, von 19 bis 22 Uhr ein Informationsabend in Bad Buchau im Haus des Gastes statt. Die Referenten Murat Sandikci und Stefan Brückner werden den Abend abwechslungsreich mit Informationen und praktischen Übungen zu Zivilcourage gestalten. Die Organisatoren hoffen auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der Eintritt frei. Zur besseren Organisation wird um eine kurze Anmeldung gebeten.

Termine: 26.11. 2010 von 19:00 – 22:00 Uhr

Ort: Dachklause im Haus des Gastes Bad Buchau

Information: Landratsamt Biberach, Kreisjugendreferat, Gertraud Koch, Tel. 07351/52-6407  gertraud.koch@biberach.de

Anmeldung Rathaus Bad Buchau, Frau Bolz Tel.: 07582 80814  mbolz@bad-buchau.de

Kommentare deaktiviert für KOMM organisiert Infoabend „Zivilcourage für Demokratie“ in Bad Buchau

Weihnachtsbredle, oifach guat ond selber gmacht.

D‘ Evi ond Agathe hot heit backa, genau wia mei Oma. Bredla so guat dass i glei a baar heimlich weggessa hau. Jetzt isch aber Schluß, sonscht hemr an Weihnachte koine meh . . . hm.

Wega 5-6  Stück meh oder weniger, des wird wohl n ix aus macha, oder? Noi, du machsch  etzt den Deckel zua, ond zwar sofort.

I sags glei, pro Bild hanne ois gessa – ond des von jeder Sorte, des send grad so etwa fenf Stück dät i etzt mol saga.

Kommentare deaktiviert für Weihnachtsbredle, oifach guat ond selber gmacht.

Musikkapelle Dürnau, zu Höherem begnadet.

.

.

Kommentare deaktiviert für Musikkapelle Dürnau, zu Höherem begnadet.

Bad Schussenried, der Weihnachts- und Pferdemarkt mit vielen Überraschungen.

.

Einmalig in Süddeutschland ist der Weihnachts und Pferdemarkt in Bad Schussenried. Die Verbindung aus Pferdemarkt , Krämermarkt sowie dem Weihnachtsdorf auf dem Marktplatz lockt alljährlich tausende von Besucher in die Oberschwäbische Einkaufsstadt Bad Schussenried.  Hier trifft man die wahren Pferdefreunde. Besonders spannend wird es, wenn die Rösser den Kaufinteressenten in Schritt und Trab vorgeführt werden.
Zeitgleich zum Pferdemarkt lädt der Schussenrieder Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz mit rund 20 weihnachtlich geschmückten Holzhütten zum gemütlichen Bummeln ein. Handwerklich gefertigte Sachen erfreuen die Herzen ebenso wie die zahlreichen Buden mit ihren weihnachtlichen Spezialitäten. Bläsergruppen sorgen am gesamten Wochenende für weihnachtliche Einstimmung und den passenden musikalischen Rahmen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: die Schussenrieder Gastronomen verwöhnen die Gäste mit Spezialitäten aus der Region.

Kommentare deaktiviert für Bad Schussenried, der Weihnachts- und Pferdemarkt mit vielen Überraschungen.

Mengen, ein Herz für den Weihnachtsmarkt

Kommentare deaktiviert für Mengen, ein Herz für den Weihnachtsmarkt

Peter Kraus, Felice & Friends, einfach der Hammer,Rock ’n Roll in Ringschnait.

Das war Spitze, Stars die einem verzaubern mit ihrer Musik. Einfach toll, was hier in Ringschnait in der Dürnachhalle so ab ging an Unterhaltung am Samstag.

Foto R. Schirmer
3 Kommentare