17-Jähriger grundlos angegriffen

Am Samstagabend gegen 22.00 Uhr wurde ein 17-Jähriger auf dem Fußweg in der Rißstraße grundlos von mehreren Personen angegriffen. Der 17-Jährige lief auf dem Fußweg entlang der Rißinsel und wurde dort von mehreren Personen einer Gruppe angesprochen. Plötzlich schlugen mehrere Personen grundlos mit den Fäusten auf den 17-Jährigen ein.

Die Polizei in Biberach, Tel. 07351/4470, sucht nun Zeugen, die Hinweise zu der Personengruppe geben können.

 

Schlägerei unter Nachbarn

 Eine Schlägerei in Schwendi wurde der Polizei am Samstagabend kurz nach 20 Uhr gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass zwei Nachbarn in Streit geraten waren und sich gegenseitig verprügelt hatten.  Beide Kontrahenten wurden dabei verletzt. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung und seines aggressiven Verhaltens musste einer der Beiden, ein 32-Jähriger, in Gewahrsam genommen werden. Vorangegangen waren bereits in der Vergangenheit Streitigkeiten in dem Mehrfamilienhaus.

 

Suche nach Vermissten

Zu einer größeren Suchaktion kam es am frühen Sonntagmorgen im Bereich Untermarchtal. Ein alkoholisierter Jugendlicher hatte sich von seinen Freunden abgesetzt. Da sie ihn nicht mehr fanden, verständigten sie die Polizei.

Gegen 00.45 Uhr stieg der 16-jährige aus dem Auto seiner Freunde, welche ihn gerade heimfahren wollten. Ohne erkennbaren Grund lief er plötzlich in Richtung Donauufer davon. Da die Freunde ihn nicht mehr fanden, verständigten sie die Polizei. Unter Einbeziehung der umliegenden Feuerwehren u.a. Feuerwehr Ulm mit einem Boot wurde eine Suchaktion gestartet. Insgesamt waren 53 Feuerwehrleute im Einsatz. Der Vermisste wurde gegen 02.42 Uhr auf dem Radweg laufend in der Nähe von Emeringen wohlbehalten angetroffen.

 

 

Kommentare sind geschlossen.