Kategorien
Presse

160 Islamisten ziehen durch Hamburgs Innenstadt

erstmal 160 . . . lasst doch mal 2 Millonen los laufen… Inshallah…dann ist es vorbei mit dem Dummland…

„Aus Liebe zu unserem Propheten“ steht auf dem Banner der Islamisten

Hamburg. Rund 160 Islamisten zogen durch Hamburg, um unter dem Motto „Gegen Respektlosigkeit gegenüber unserem Propheten Muhammad“ zu demonstrieren. Einer der Unterstützer ist Gründer des Al-Azhari-Instituts. Er will Islamkritik wie Holocaustleugnung bestrafen lassen. Laut Verfassungsschutz gibt es in Hamburg 1.600 Islamisten. Weiterlesen auf m.bild.de

do guck na: Dateien speichern – braucht manbestimmt noch für Denuziantentum, wie üblich und gerne gesehen in Dummland…

.

Neues Versammlungsrecht soll Verbot von rechten Demos erleichtern

Magdeburg. In Sachsen-Anhalt sollen Demonstrationen leichter verboten werden, wenn sie rechtsextreme, antisemitische und rassistische Inhalte verbreiten. Hauptanlass für die Neuregelung sind wöchentliche Dauerdemos „eines überregional bekannten Rechtsextremisten in der Innenstadt von Halle“. Weiterlesen auf n-tv.de

do guck na: was den Rechten Bürgern verboten wqird dürfen die Eroberer schon selber entscheiden und tun…